Wirtschaft & Arbeit

Opalenburg Vermögensverwaltung AG: Intelligente Anlagestrategien mit geltender Abgeltungssteuer

Opalenburg informiert: Superfonds bieten Steuervorteil

München, im Juni 2008: Ab dem 1. Januar 2009 wird auf sämtliche Kapitalerträge eine einheitliche Abgeltungssteuer von 25 Prozent erhoben. Zeitgleich entfällt die Spekulationsfrist, die besagt, dass Kursgewinne nach Ablauf einer 12-Monats-Frist steuerfrei sind. Das Halbeinkünfteverfahren, bei dem der Aktionär Dividenden zur Hälfte mit dem persönlichen Steuersatz versteuert, wird dann ebenfalls nicht mehr angewendet. Die veränderten Bedingungen erfordern eine Anpassung der Anlagestrategie. Opalenburg hat für ihre Kunden maßgeschneiderte Lösungen entwickelt, welche auf diese Bedingungen eingehen. So empfiehlt die Opalenburg etwa, bis Ende 2008 zu investieren, um von dauerhaft steuerfreien Kursgewinnen zu profitieren. Ein so genannter Superfonds bietet sich für eine neue Anlagestrategie unter Berücksichtigung der Abgeltungssteuer an.

Prinzipiell rät die Opalenburg Vermögensverwaltung nicht dazu, nur steuerliche Aspekte in Anlageentscheidungen mit einzubeziehen. Die individuellen Anlageziele und der eigene Anlagerahmen sollten die Grundlage für die gewählte Anlagestrategie bilden. Trotzdem sind Anlagestrategien meist auf die aktuell gegebenen steuerlichen Bedingungen angepasst und bedürfen deshalb eventuell einer Optimierung. Die Experten von Opalenburg beraten ihre Kunden individuell und entwickeln gemeinsam mit ihnen die passende Lösung. Eine Investition vor dem 1. Januar 2009 etwa bietet den Vorteil, dass der Aktionär von den bestehenden Regelungen profitiert und Kursgewinne weiterhin steuerfrei vereinnahmt. Gleiches gilt für Direktinvestitionen in Aktien sowie für Aktienfonds und Fondsvermögensverwaltungen. Dabei sollte mittel- und langfristig berücksichtigt werden, dass es meist nicht nur bei einer Einzelinvestition bleibt. Nicht selten werden Umschichtungen vorgenommen, um den Entwicklungen am Kapitalmarkt zu begegnen. Die Besteuerung jeder einzelnen Umschichtung kann aber vermieden werden, so die Experten von Opalenburg. Innerhalb eines Dach- oder Superfonds können Umschichtungen steuerfrei abgewickelt werden, im Gegensatz zu Transaktionen zwischen einzelnen Investmentfonds, auf welche die Abgeltungssteuer erhoben wird. Dachfonds investieren in einzelne Investmentfonds; Superfonds können darüber hinaus in alle übrigen Anlageinstrumente investieren.

Ein schnelles Reagieren auf veränderte Bedingungen ist wichtig für den Anlageerfolg. Wenn Transaktionen aber anders als bisher besteuert werden, kann der Erfolg nicht immer erzielt werden. Aus diesem Grund empfiehlt Opalenburg die Investition in Dach- und Superfonds. Die Opalenburg Vermögensverwaltung hat bereits geeignete Investitionsmodelle entwickelt und stellt sie ihren Kunden und Interessenten in einem persönlichen Gespräch gerne vor.

Über OPALENBURG              

Die OPALENBURG Vermögensverwaltung AG hat ihren Sitz in München. Sie ist als Systemhaus für die Banken- und Finanzdienstleistungsbranche auf die Kapitalanlage und Kapitalbildung ihrer Kunden spezialisiert. Die Gründer sind erfahrene Experten im Finanzdienstleistungssektor und betreuen bereits ein Anlagevolumen von mehreren hundert Millionen Euro. Weitere Informationen finden sie unter www.opalenburg.com.

OPALENBURG Vermögensverwaltung AG
Silvana Eckerle

Westendstrasse 185
80686 München

Tel.: +49 (0) 180 / 5408627
Fax: +49 (0) 180 / 5408628

E-Mail: info(a)opalenburg.com

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel