Wirtschaft & Arbeit

Auch Aushilfen haben Rechte

Von kurzfristig beschäftigten Aushilfen kann ein Unternehmen enorm profitieren, nicht nur weil diese meist flexibel einsetzbar sind, sondern auch meist  keinen Cent an Sozialversicherungsbeiträgen kosten, wenn man sie auf 400- bzw. 450-Euro-Basis beschäftigt. Wer allerdings beim Einsatz der Aushilfen Fehler macht, der muss mit hohen Beitragsnachzahlungen rechnen. Dabei sind nicht alle Nachforderungen auch tatsächlich berechtigt, wobei ein schriftlicher Arbeitsvertrag hier durchaus Sicherheit geben kann. Außerdem muss der Status des Beschäftigten zur Aushilfe berücksichtigt werden, beispielsweise ob es sich um einen Rentner handelt.

Pauschale Besteuerung

Diese haben natürlich auch Pflichten, müssen dem Arbeitgeber zum Beispiel ihre Versicherungsnummer bei der Krankenkasse angeben. Für die 400-Euro-Kräfte fallen allerdings auch Pauschalen an, die an den zuständigen Sozialversicherungsträger bzw. die Minijobzentrale abgeführt werden müssen. Da die Sozialversicherung ein sehr sensibles Thema ist, setzt man auch bei kleinen Unternehmen immer wieder Prüfer an, die vor Ort überprüfen, ob die überwiesenen Beträge für die Sozialversicherung auch wirklich korrekt sind. Den Aushilfslohn zahlen muss ein Unternehmen natürlich jeden Monat, wie wenn es sich um einen festangestellten Mitarbeiter handeln würde.

Minijobs in Gefahr

Es ist dabei egal, ob der Betrag nun als geringfügig anzusehen ist oder nicht, der Mitarbeiter zur Aushilfe hat das Recht auf eine monatliche korrekte Abrechnung seiner Leistungen. Viele Politiker fordern allerdings inzwischen, dass die Zeit der vielen Aushilfen vorbei sein sollte, weil lieber wieder mehr Ganztagsstellen geschaffen werden sollen. Dies wäre auch für die Aushilfe eine Absicherung, wobei viele Unternehmen, die saisonal ein Hoch oder Tief haben, davon natürlich weniger begeistert sind. Ginge es nach den Grünen sollte sogar auch die 450-Euro-Grenze verringert werden.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel