Versicherung & Finanzen

Urlaubskredit – Urlaub auf Raten

Die heutige Zeit macht es möglich, dass bereits alles auf Raten gekauft werden kann. Egal ob es sich um ein Auto oder um die komplette Wohnungseinrichtung handelt. Alles kann heutzutage schon auf Pump gekauft.

Selbstverständlich ist es dann auch schon so, dass man sogar auf Raten in den Urlaub fahren kann. Ja, ein Urlaubskredit mach das möglich. Der Urlauber, der für seine geplante Reise nicht genügend Geld auf die hohe Kante bekommen hat, kann sich bei der Bank Geld für diese Reise leihen. Der Urlaubskredit funktioniert im Endeffekt wie ein herkömmlicher Ratenkredit. Nur ist hier nicht die Kreditsumme für eine bestimmte Sache zu verwenden wie eben für das Auto oder die Wohnungseinrichtung. Der Kreditnehmer erhält das Geld von der Bank zu seiner freien Verfügung. Ob er damit nun in den Urlaub fährt oder nicht, bleibt dem Kunden überlassen. Er alleine entscheidet, wofür er das Geld verwendet. Selbstverständlich muss er das Darlehen aber genau so wie bei einem Ratenkredit in monatlichen Beträgen zurückbezahlen. Im Gegensatz aber zum Autokredit beispielsweise wird hier nichts als so genannter Pfandwert behalten. Bei Autokrediten ist dies in der Regel so, dass das Kreditinstitut den Fahrzeugbrief so lange in seinem Besitz hält, bis das Fahrzeug komplett abbezahlt wurde.

Da keine Sicherheiten bei einem Urlaubskredit einbehalten werden, ist es auch verständlich, dass die Gewährung des Kredits sorgfältiger geprüft wird, als bei einem Darlehen, wo Pfand einbehalten wird. Denn ganz schnell kommt es vor, dass der Bankkunde nicht mehr zahlen kann. So hat die Bank bei dem Autokredit noch immer die Möglichkeit, das Fahrzeug zu veräußern. Beim Urlaubskredit ist keine Sicherheit außer der Bonität des Kunden für die Bank vorhanden.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel