Versicherung & Finanzen

Informationen über die Lohnsteuer

Unter Lohnsteuer versteht man eine Form der Einkommenssteuer aus sogenannter „nicht selbstständiger Arbeit“, die bezeichnet also die Steuern, die ein Arbeitnehmer zahlen muss, wenn er in einem Arbeitsverhältnis steht. Die Lohnsteuer zählt zu den direkten Steuern, da sie direkt an das Finanzamt abgeführt wird. Mit der Zahlung der Lohnsteuer hat der Arbeitnehmer selbst nichts zu tun – dies erledigt der Arbeitgeber zusammen mit der Lohnzahlung. Die Höhe der gezahlten Lohnsteuer muss zwingend auf der Gehaltsabrechnung erscheinen.

Die Höhe der Lohnsteuer ist gestaffelt nach der Höhe des Einkommens. Das heißt, dass Arbeitnehmer mit einem höheren Einkommen auch mehr Steuern zahlen müssen. Dagegen gibt es einen Betrag, unter dem ein Arbeitnehmer keine Lohnsteuer zu zahlen hat. So muss man in der Lohnsteuerklasse I beispielsweise erst ab einem Monatslohn von 897€ überhaupt Lohnsteuer zahlen. Für die Lohnsteuerklasse VI gilt dies nicht, hier muss immer Lohnsteuer entrichtet werden.

Generell teilt sich die Lohnsteuer in 6 Klassen, wobei die Lohnsteuerklasse I die ledigen Arbeitnehmer und die Lohnsteuerklasse VI die Steuerabzüge ohne Lohnsteuerkarte bezeichnen. Die Steuerlast kann gemindert werden, durch verschiedene Freibeträge, von denen der Kinderfreibetrag der Bekannteste ist. Die Steuerzahlungen eines Jahres werden in der Lohnsteuerkarte verzeichnet, die zur Steuererklärung jährlich an das Finanzamt zurückgesandt werden muss.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel