Versicherung & Finanzen

Die Abgeltungsteuer ab 2009 trifft jeden, jetzt noch Abgeltungssteuer umgehen

Ab dem 01.Januar 2009 werden alle Einkünfte aus Kapitalvermögen mit einem einheitlichen Abgeltungssteuersteuersatz von 25% versteuert!
Die Abgeltungsteuer wird die bisherige Kapitalerstragsteuer ersetzen und stellt eine, von der Einkommensteuer unabhängige Quellensteuer dar, die das deutsche Steuersystem vereinfachen soll. Die Abgeltungssteuer soll die Kapitalflucht ins Ausland verhindern. Ob dies gelingt, oder eher das Gegenteil erreicht wird, ist jedoch fraglich.

Durch die Abgeltungssteuer entfallen das Halbeinkünfteverfahren sowie die Spekulationsfrist.
Ebenfalls gilt mit Einführung der Abgeltungssteuer für sämtliche Kapitalerträge zukünftig ein Pauschbetrag von 801 Euro (bei Eheleuten 1602 Euro). Lediglich dieser gesetzlich vorgegebene Pauschbetrag ist durch Abgeltungsteuer abziehbar – der Sparerfreibetrag entfällt komplett! Weitere Werbungskosten, beispielsweise für Fachliteratur fallen der Abgeltungssteuer zum Opfer

Auch der Solidaritätszuschlag bleibt mit Einführung der Abgeltungssteuer bestehen. Das heißt, zusätzlich zu 25% Abgeltungssteuer werden 5,5 % der Einkommensteuer versteuert. Auch Religion hat weiterhin seinen Preis. Das bedeutet zusätzlich zur 25%igen Abgeltungssteuer zusätzliche finanzielle Belastungen von 8 oder 9% Kirchensteuer.

Aufsummiert ergibt das Abgeltungsteuerbelastung zwischen 26% und 27%.
Durch die Abgeltungsteuer auf realisierte Kursgewinne wird das Aktienrisiko steuerlich nicht mehr belohnt. Gleichermaßen sind Ausschüttungen und thesaurierende Zinsen von der Abgeltungssteuer betroffen.

Da Abgeltungssteuer die neue Grundsteuer darstellt, glauben viele dass man dieser verstärkten finanziellen Belastung nichts entgegensetzen kann.

Eine Möglichkeit Abgeltungsteuer zu sparen sind Dachfonds genauso wie ein Versicherungsmantel, der ihre Geldanlagen umschließt. Besonders geeignet für Ummantelungen Ihrer Geldanlagen sind Rentenversicherungen, wie die Riester oder Rürup Rente. Eine weitere Möglichkeit Abgeltungsteuer zu sparen ist sowohl neu beginnende, als auch bestehende Geldanlagen in eine Lebensversicherung oder Rentenversicherung zu überführen. Die Geldanlage wird von außen als Versicherung angesehen und bleibt Abgeltungsteuerfrei.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel