Versicherung & Finanzen

Demografischer Wandel – Lebensversicherungen werden billiger

In nicht allzu ferner Zukunft wird jeder dritte Deutsche älter als 60 Jahre alt sein. Eine niedrige Geburtenrate und die steigende Lebenserwartung bedingen diesen Trend. In der Folge muss die Rentenversicherung umgebaut werden. Denn der „Generationenvertrag“ lässt sich finanziell nicht mehr tragen, eine private Altersvorsorge wird für jeden zu einem Muss. Schnell ist von einer „demografischen Zeitbombe“ die Rede. Doch der demografische Wandel birgt neben Risiken auch Chancen, z. B. im Bereich der Lebensversicherungen.

Lebensversicherungen sind Personenversicherungen, die den Geldbedarf decken, der im Versicherungsfall entsteht. Die Leistung des Versicherers kann dabei eine einmalige Zahlung oder eine regelmäßig wie derkehrende Zahlung umfassen. Zu einer einmaligen Zahlung kommt es z. B. bei einer Kapitallebensversicherung, zu regelmäßig wiederkehrenden Zahlungen z. B. bei einer Rentenversicherung. Der Beitrag, den der Versicherte zu zahlen hat, ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig, bisweilen auch vom Risiko eines Todesfalles.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel