Versicherung & Finanzen

Baufinanzierung und Modernisierungsdarlehen

Weil im Moment die Zinsen für Immobiliendarlehen äußerst günstig sind, denkt so manch einer über die Anschaffung von Eigentum nach. Tatsächlich rentiert es sich, die Aufwendungen für ein Eigenheim einmal mit den prognostizierten Ausgaben für Miete für den gleichen Zeitraum zu vergleichen. Ob es jetzt der Erwerb eines fertigen Hauses ist, oder aber ob man ein Eigenheim selber bauen möchte, spielt hierbei keine Rolle. Bei der Baufinanzierung eines Neubaus, sollte man ein paar Dinge nicht außer Acht lassen. Zu dem eigentlichen Preis der Immobilie, entstehen noch Kosten für z.B. den Vermittler und die Eintragung ins Grundbuch. Um alles problemlos finanzieren zu können, ging man bislang davon aus, dass man ein Drittel an Eigenkapital aufbringen sollte. Inzwischen bieten die Geldinstitute auch hundertprozentige Baufinanzierungen an, wenngleich in der Regel ein Eigenkapital nach wie vor vernünftig wäre. In den wenigsten Fällen plant man die Baufinanzierung bis zum glorreichen Schluss. Für zehn bis 15 Jahre legt man üblicherweise den Zinssatz fest. Und dabei gilt natürlich, je weniger Dauer, umso geringer die Zinsen. Zweifelsohne sollte man immer früh darüber nachdenken, wie eine Weiterfinanzierung nach der ersten Zeit aussehen soll, denn niemand kann voraussehen ob die Zinsen danach immmer noch so günstig sind.
Hilfreiche und immer aktuelle Informationen zu diesem Thema findet man unter my-baufinanzierung.de.

Kredit auch für Umbaumaßnahmen

Wer an seinem Eigenheim kostspielige Renovierungsarbeiten vornehmen muss, könnte auch zu diesem Zweck mit attraktiven Krediten der Banken kalkulieren. Ob man einen Wintergarten anlegen möchte, eine aktuelle Heizung fällig ist, oder auch über eine Photovoltaik Anlage nachdenkt, nur selten besitzt man das nötige Kleingeld und der Weg zur Bank ist unvermeidlich. Dabei gibt es auch attraktive staatliche Förderungsmöglichkeiten wie beispielswiese die Baufinanzierung der KfW.

Denken sie stets daran, dass sich Geldanlagen zum Umbau oder zur Verbesserung des Hauses immer auszahlen. Eine Photovoltaik Anlage auf dem Dach, eine energiesparende Heizung, oder aber ein neugebauter Wintergarten, steigern den Preis des Hauses und könnte sich bei einem eventuellen Verkauf als ausgesprochen positiv erweisen. Angesichts des Trends zur eigenen Stromerzeugung und elektrisch betriebenen Autos könnte man ebenso über die Ausstattung des Hauses mit einer Solaranlage nachdenken. Wenn sie immer noch die ersten Badezimmer im Haus haben, Kiefernholz unter der Zimmerdecke, oder die inzwischen dreißig Jahre alte Küche, wäre eine Renovierung des Hauses dringend einmal nötig. Vollkommen gleichgültig, ob man jetzt eine Immobilie errichten oder erwerben will, oder Modernisierungen durchführen möchte: eine umfassende Beratung und ein Vergleich der zahlreichen auf dem Markt verfügbaren Angebote bei den entsprechenden Modernisierungsdarlehen rentiert sich allemal. Es gibt auch Förderung vom Staat die einem zustehen, wenn man besondere Kriterien wie z.B. persönliche, schwierige Situationen oder ähnlichem erfüllt.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel