Umwelt & Natur

Stilvolle Gartendekoration

Bei der Gartendekoration sind dem Gartenbesitzer keine Grenzen gesetzt. In vielen Gärten fängt die Dekoration bereits am Eingang zu ihrem kleinen Paradies an. Ein wundervoll geschwungener Rosenbogen als Gartentor wirkt leicht verwunschen und erinnert, je nach Gestaltung, den ein oder anderen unwillkürlich an Dornröschen. Aus diesem Grund ist eine solche Dekoration auch für und bei Hochzeiten sehr beliebt. So fühlt sich jede Braut wie eine Prinzessin.
Auch die Aufteilung der Beete gehört zu einem Garten dazu. Ein Steinbeet mit schönen Blumen und Grünpflanzen ist etwas Besonderes und auch mal etwas Anderes, als die stupiden, aneinander gereihten flachen Flächen.
Bäume als Schattenspender dürfen in keinem Garten fehlen. Auch Büsche oder Koniferen sehen schön aus. Wenn man sich für immergrüne Pflanzen entscheidet, hat man auch im Winter Freude an ein wenig Farbe.
In den südlichen Ländern gehören auch Palmen und Agaven in jeden Garten. Manche dieser Pflanzen gedeihen auch hier bei uns, aber nicht alle sind winterfest. Das bedeutet, dass sie über die kalten Jahreszeiten an einen warmen Ort gebracht werden müssen.

Eine besondere Gelegenheit für Gartendekorationen bieten natürlich die Feiertage, die jedes Jahr aufs Neue vor der Tür stehen. Zu Ostern kann man die Büsche mit kleinen Ostereiern behängen, kleine Körbchen aufstellen und Osterhasenfiguren, die eifrig damit beschäftigt zu sein scheinen, die kleinen Überraschungen zu verstecken.
Schöne Blumenbuquets auf der Terrasse bringen Wärme und Farbe ins Spiel.
Im Herbst stehen die bunten Blätter bei der Dekoration im Vordergrund. Kleine Papierdrachen können am Haus befestigt werden.
Im Winter können die Bäume mit Lichterketten geschmückt werden. Dies versetzt jeden in eine freudige und vorweihnachtliche Stimmung.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel