Tiere

Eine Krankenversicherung für Pferde

Ein Pferd ist eine teure und wertvolle Investition. Auch dadurch keinen eigenen Stall zu haben und das Pferd auf einem Gestüt unterzubringen, kann man Kosten sparen, man sollte aber nicht bei den falschen Dingen wie einer Krankenversicherung sparen, denn das kann teuer werden. Genauso wie wir Menschen können auch die Pferde erkranken oder sich verletzen und dann können Arzt und OP-Kosten sehr hoch sein.
Bei der Krankenversicherung für Pferde gibt es viele verschiedene Optionen die man hinzu buchen kann, zum Beispiel eine OP-Versicherung oder eine Krankenvollversicherung. Wer möchte kann sein Pferd hier also auch besser absichern, wenn es zum Beispiel ein Turnierpferd ist oder häufig krank wird. Mit guter Ernährung, Pflege und ausreichend Training kann man aber die meisten Risiken mindern, denn wer möchte schon, dass sein eigenes Pferd krank ist?
Eine Tierkrankenversicherung ist aber in jedem Fall sinnvoll, denn eine separat angelegt ‚Arztkasse‘ für anfallende Arztkosten reicht oft nicht aus, um alle Kosten zu decken und gerade ältere Pferde können hohe Kosten verursachen, aber auch bei einem jungen Pferd können zum Beispiel durch eine Operation hohe Kosten entstehen. Man sollte sich dessen immer im klaren sein und dem Pferd die notwendige Versorgung zukommen lassen, mit einer guten Tierkrankenversicherung hat man dabei einen Kostenpuffer und man muss nicht alle Kosten auf einmal bezahlen, wie es ohne Versicherung der Fall wäre. Grundsätzlich ist eine Krankenversicherung für ein Pferd ebenso wichtig und nützlich wie die Krankenversicherung für den Menschen. Auch hier gibt es Unterschiede und man kann sich eine Krankenversicherung mit Übernahme individueller Leistung zusammenstellen.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel