Technik & Wissenschaft

Uhren mit Automatik

Anleger sind heute verzweifelt auf der Suche nach entsprechenden Anlageprodukten, die sie einfach nur mal so in Anspruch nehmen zwecks sicherer Rendite bzw. zwecks der Sicherung des Anlagevermögens in einer Zeit, in der es den Verbrauchern einfach nicht möglich ist eine sichere Insel zu schaffen für möglichst hohe Zinseinahmen in einer Zeit, in der man vergeblich ist auf der Suche nach Tagesgeld- oder Festgeldangeboten, die von ihren Zinsen über der Inflationsrate liegen.

Geldanlage in Sachwerte

In Europa bzw. im Euroland strebt man zwar eine Inflationsrate von ca. 2 Prozent an, wobei diese Zahl in den meisten Euroländern schon überschritten ist. Der Euro ist offenbar eben doch ein Teuro, der nicht in allen Belangen auch zur Zufriedenheit der Verbraucher arbeitet. Aus diesem Grund flüchten immer mehr Verbraucher in Sachwerte, wie Automatikuhren. Angeboten werden für Sammler von derartigen Uhren sogar elektrische Uhrenbeweger, welche das Werk in Bewegung halten, damit die Uhren nicht stehen bleiben. Und zwar auch dann nicht, wenn sie gerade nicht getragen werden.

Geldanlage gut pflegen

Derartige Geräte erscheinen allerdings erst auf den zweiten Blick sinnvoll, sie verhindern aber die Verdickung des Öles in der Uhr und daher auch ein Abreißen von der Schmierschicht. Letztlich kommt dies der Langlebigkeit und auch der Ganggenauigkeit der Uhren zugute, welche man als Sammler bzw. als Anleger nun in seinem Schrank, der Vitrine oder im Tresor liegen bzw. in einer Box stehen hat. Tragen wird man die Automatikuhr mit Sicherheit nicht, wenn man sie sammelt und wenn man sie als Geldanlage genutzt werden.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel