Technik & Wissenschaft

Siemens Geschirrspüler der Modular- und Compact-Reihe

Mit dem neuen Programm der Modular- und Compact-Geschirrspüler greift Siemens einen allgemeinen Trend auf: Die Haushalte werden kleiner, der Wunsch nach Komfort größer. Dabei geht der Komfortwunsch auch beim Geschirrspüler mit dem Ziel optisch ansprechender Lösungen einher.
Lange Zeit waren Schmalspur- (45 cm) und Tisch-Geschirrspüler eher im Sinne von Notlösungen erdacht. Dort, wo Platz fehlt, der tägliche Abwasch aber durch einen Geschirrspüler unterstützt werden soll, suchte man nach Lösungen. Die schmalen Siemens Geschirrspüler lassen sich meist leichter in vorhandene Küchenzeilen integrieren. Übliche Einbauküchen sind nicht selten in die Türeneinheiten 40, 50 und 60 cm unterteilt. Die 60 cm sind dabei oft schon belegt (Kühlschrank, Herd) und zudem weit entfernt von Wasseranschlüssen. Die Spüle dagegen findet auf einem 1m-Abschnitt Platz. Unter der Spüle ist dann der Klassiker, die Doppeltüreinheit für Mülleimer, Abwaschmittel, Wischeimer und sonstiges. Da sich hier der Wasserzulauf und der Abfluss mit dem Siphon befindet, mag hier niemand sauberes Geschirr oder gar Lebensmittel lagern (außer vielleicht ein paar Einmachgläser oder Dosen). Der einen Meter breite Unterschrank hat zwei Türen zu je 50 cm Breite. Hier kann man dann ideal einen 45er Geschirrspüler integrieren.

Ist dieser Platz schon vergeben (etwa bei Kleinküchen durch den Kühlschrank), so kann man ggf. noch einen Tisch-Geschirrspüler unterbringen, der allerdings recht viel Arbeitsfläche wegnimmt. Zudem ist die Zuführung der Kabel und Wasserleitungen oft nicht elegant unterzubringen.

Die Beispiele zeigen schon, dass die Kundschaft für Geschirrspüler, die weitaus kleiner als das Standardformat für 12 Maßgedecke (60 x 60 x 85 cm) sind, eher nicht zu den gut betuchten gehört. Also muss man sich auch nicht wundern, dass das Angebot der kleineren Geschirrspüler mager ausfällt und nicht gerade von technischen Höchstleistungen geprägt ist.

Das war früher.
Jetzt kommt Siemens.

Siemens gehört zu den ganz Großen im Spülmaschinengeschäft für private Haushalte. Zusammen mit Bosch werden bei Siemens rund 1000 verschiedene Modelle offeriert. Jährlich kommen rund 2 Mio. Bosch und Siemens Geschirrspüler aus den Produktionsstätten und finden ihren Weg zum Kunden. Da ist es kein Wunder, dass man hier Luft hat, um Geschirrspüler der Serie Modular und Compact auf den Markt zu bringen. Auf der Siemens Homepage wird der Baureihe sogar eine eigene Rubrik überlassen.

Die Bilder zeigen diverse Ideen, wie derartige Kleingeschirrspüler praktisch und stilsicher in moderne Küchen integriert werden können.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel