Technik & Wissenschaft

MTB – einfach den Berg herunter fahren

Fahrrad fahren macht Spaß und ist auch gesund, wobei man es natürlich nicht übertreiben darf bzw. nicht eine Sportart wählen darf im Bezug auf das Fahrrad fahren, bei dem es doch schon mal etwas heiß zur Sache geht. Und zwar aus dem Grund, weil es ja recht steil bergab geht mit dem Fahrrad, das in diesem Fall idealerweise ein Mountainbike sein sollte. Die dafür anfänglich verwendeten Fahrräder wurden in den 1930er Jahren entwickelt waren allerdings alles andere als stabil, weshalb in den Folgejahren der 1970er Jahre, als der MTB Sport erstmals ausgetragen wurde, auch immer neue Entwicklungen gemacht wurden.

Hype um MTB

Wichtig ist, dass die MTBs, wie das Focus Mountainbike, sehr stabil sind und auch letztlich sehr beweglich sind und leicht. Dies hat letztlich auch etwas damit zu tun, weil die MTB Sportler ihre Fahrräder öfters mal auf die Schulter nehmen möchten bzw. müssen, um von einem Trainingsort zum anderen zu kommen. In den letzten Jahren ist ein immer größerer Hype um die Mountainbikes entstanden, so dass die Verbraucher auch in Deutschland immer öfters von diesem Sport gehört haben und auch schon mal an der einen oder anderen Veranstaltung als Zuschauer teilnehmen.

Sicherheit

Ganz ungefährlich ist der MTB Sport natürlich nicht, weshalb die Teilnehmer auch meist einen Helm tragen. Sicherheit geht eben auch auf der Huckel- bzw. Schotterpiste vor, damit schwere Verletzungen vermieden werden. MTB Sport ist aber auch etwas, was in der Freizeit betrieben werden kann, und zwar auch auf einem Berg, der nicht speziell für MTB Sport ausgewiesen ist.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel