Musik & Film, Technik & Wissenschaft

Fernseher mit Dolby Surround als Heimkinoanlagen

Bei der Auswahl einer Heimkinoanlage sollte man präzise vorgehen, immerhin handelt es sich dabei um eine Investition, die man für eine „kleine Ewigkeit“ tätigt. Es kommt dabei auf die einzelnen Komponenten an, den Fernseher, den DVD Player und natürlich eine perfektionierte Dolby Surround Anlage. Was nützt schließlich der teuerste Fernseher, ohne eine optimale Tonübertragung? Und genau dies ist der Grund, warum kein Fachhändler eine Heimkinoanlage mit Großbild Fernseher verkaufen würde ohne auf die Notwendigkeit des Dolby Surround hinzuweisen.

Der Clou einer fachmännischen Heimkinoanlage liegt darin, dass alle vorhandenen Elemente nicht nur aufeinander, sondern auch auf die Räumlichkeit abgestimmt werden. Größe des Fernsehers und Anzahl der Dolby Surround Lautsprecher werden individuell anhand der Maße des Nutzungsraums errechnet. Deshalb sollte man die einzelnen Komponenten nicht ziellos in irgendeinem Fachmarkt kaufen, sondern sich zwingend auf eine umfangreiche Beratung setzen. Diese erfolgt eventuell sogar im Haus, um die notwendigen Details wirklich genaustens zu recherchieren. Denn nichts ist schlimmer, als unglaublich viel Geld für eine Heimkinoanlage auszugeben und am Ende ist der Fernseher vielleicht zu groß oder zu klein, die Dolby Surround Anlage mit zu wenigen oder zu vielen Lautsprechern oder diese sind im Raum falsch angeordnet. Denn dadurch kommt das Dolby Surround nicht optimal zur Geltung, so dass es auch Aufgabe des Fachhändlers ist, die besten Punkte zur Lautsprecheranbringung in den Räumlichkeiten zu ermitteln.

Generell empfiehlt es sich außerdem, die Installation von Fernseher und Dolby Surround Anlage nicht selbst zu übernehmen, sondern auch dies von einem Experten durchführen zu lassen. Nur so kann man Freude an seinem Fernseher mit Dolby Surround Anlage haben.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel