Sport & Fitness

Wer sollte Fitness machen?

Verstanden wird im Allgemeinen unter Fitness das körperliche und oftmals auch das geistige Wohlbefinden. Ganz eindeutig ist der Begriff allerdings nicht zu definieren, da er als Modebegriff in der heutigen Zeit gehandhabt wird. Ganz Allgemeinen wird darunter verstanden, im Alltag leistungsstark zu sein und den Belastungen der Umwelt standzuhalten. Durch gezielte Fitness ist es den Menschen möglich, die Risikofaktoren für Zivilisationskrankheiten zu minimieren. Zu diesen Erkrankungen zählen z. B. Fettleibigkeit und Herzinfarkt. Aber auch einer Erkrankung an Krebs kann durch ein gezieltes Fitnesstraining vorgebeugt werden. Auch eine Steigerung der Lern- und Konzentrationsfähigkeit ist für Menschen möglich, die sich regelmäßig mit dem Thema Fitness auseinandersetzten. Sie leben gesunder und statistisch gesehen auch länger. Jedoch versteht man unter Fitness nicht nur die reine körperliche Bewegung, sondern auch eine nähr- und ballaststoffreiche, eben gesunde Ernährung. Doping und Anabolika sind hier ein absolutes No Go. Auch sollte auf reines Krafttraining im Sinne von Bodybuilding verzichtet werden. Zum Fitnesstraining der Gegenwart zählen zum Beispiel das abwechslungsreiche Training im Fitnessstudio oder in einem Sportverein. Aber auch schon alleine der Verzicht auf Rolltreppen und Aufzug stellt bereits einen Faktor an Fitnesstraining dar und steigert vor allem die Ausdauer. Auf jeden Fall sollte eine gesunde Mischung zwischen Koordinations- Kraft- und Ausdauertraining geachtet werden.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel