Schutz & Sicherheit

Sicherheit durch Wertschutzschrank

Mitte Februar 2013 veröffentlichte die Polizeidirektion Hannover ihre Kriminalstatistik für das Jahr 2012. Diese wurden bereits mit Hochspannung erwartet, weil man natürlich hoffte, dass sich der positive Trend von 2011 mit sinkenden Kriminalitätszahlen in der Landeshauptstadt von Niedersachsen fortsetzte. Allerdings waren die Zahlen, die Mitte Februar 2013 veröffentlicht wurden doch etwas ernüchternd, denn mit insgesamt 40.293 Delikten im Jahre 2012 bleibt die Gesamtzahl etwa unverändert im Vergleich zum Jahr 2011.

Allerdings hat vor allem die Zahl der Wohnungseinbrüche in Hannover zugenommen, was den gesamtdeutschen Trend für 2012 vermutlich unterstreichen dürfte. Insgesamt wurden in Hannover 800 Fälle von Einbrüchen mehr von der Polizei aufgenommen, als noch 2011.

Hausbesitzer Beratung

Dabei drängt man auch hier immer mehr auf Vorsorgeprogramme im Bereich Einbruchschutzgesetzt, wobei es in Hannover 2013 noch mehr  Präventionsprogramme geben soll als schon 2012, als insgesamt 1.318 Beratungen vor Ort bei den Hausbesitzern durchgeführt wurden. Auch in anderen Bundesländern lassen sich immer mehr Menschen beraten, die sich vor Einbrüchen in ihr Haus bzw. ihre Wohnung schützen möchten. Einbruchsschutz fängt natürlich damit an, dass man Fenster und Türen sicher macht, doch auch so Kleinigkeiten, wie potenziellen Einbrechern keinen Blick in die Privatsphäre zu gewähren, wie zum Beispiel durch das offene Liegenlassen von Wertgegenständen, die man durchs Fenster sieht, weil man die Vorhänge nicht zugezogen hat.

Tresor Schutz

Schützen kann man diese zum Beispiel durch einen Tresor von Burg Wächter, den MT 24 N. Dieser Tresor bietet jede Menge Sicherheit in den eigenen vier Wänden, wobei dieser Tresor auch einen hohen Einbruchsschutz bietet, wegen der Verschlussmöglichkeiten.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel