Schönheit & Wellness

Sauna-Regeln

Der Deutsche Sauna-Bund e.V. hat es sich nicht nehmen lassen und hat Saunaregeln erstellt. Diese werden auch die 10 “Goldenen Saunaregeln” genannt und gelten für Deutschland. In anderen Ländern gibt es abweichende Regelungen. Zum Beispiel saunieren die Amerikaner ausschließlich in einer Textilsauna. Geht man also in die Sauna, so muss man auf jeden Fall die 10 ” Goldenen Saunaregeln” kennen und diese auch befolgen bzw. beherzigen und wenn nötig auch andere darauf hinzuweisen.

Saunaregel Nr. 1 besagt u.a., dass der Saunagänger nicht länger als empfohlen in die Sauna gehen soll. Saunaregel Nr. 2 besagt u.a., dass man nicht mit vollem Magen saunieren gehen soll. Saunaregel Nr. 3 besagt u.a., dass das Duschen vor der Sauna vorgeschrieben ist. Saunaregel Nr. 4 besagt u.a., dass man ein Liegetuch unter den Körper legen soll. Saunaregel Nr. 5 besagt u.a., dass nach dem Saunabad abermals eine Dusche angesagt ist. Saunaregel Nr. 6 beschäftigt sich mit der Wirkweise der Sauna und Saunaregel 7 empfiehlt die Ruhepause nach dem Saunagang. Die 8. Saunaregel indes bekräftigt die Gäste in Verboten und Geboten zum Beispiel während des Saunabades besser nichts zu trinken. Saunaregel Nr. 9 besagt, dass sich weitere Saunagänge durchaus empfehlen. Und Saunaregel Nr. 10 schließlich weist auf die körperliche Erholung und psychische Entspannung hin. Die Infrarotsauna sorgt für einen entspannten Saunagang.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel