Schönheit & Wellness

Pflege durch ausländische Kräfte im Trend

Durch die recht schlechten Bedingungen und den Arbeitsmarktverhältnisse in einigen osteuropäischen Ländern kommen immer mehr Arbeitnehmer in den Westen. Es sind auch viele Pflegekräfte, die sogar von Unternehmen in Deutschland und in Österreich angeworben werden. Diese Kräfte sind meist hoch motiviert und engagiert und haben auch die entsprechende Erfahrung. Wie bei einem Aupair sollte es allerdings möglich sein, dass in dem Haus, in dem eine pflegebedürftige Person lebt die Pflegekraft auch wohnen kann. Dies kommt wiederum den Angehörigen zugute, weil die Kräfte aus dem Ausland dann auch die 24-Stunde-Pflege übernehmen können.

Gutes Vertrauensverhältnis

Dieser Trend wird bei den Angehörigen, die pflegebedürftige Personen zuhause haben, immer beliebter, weil sie auf diese Weise auch weiterhin arbeiten gehen können und so fürs Einkommen sorgen, das wiederum für die Bezahlung der Pflegekraft bzw. der Agentur benötigt wird. Wichtig ist natürlich das entsprechende Vertrauensverhältnis zwischen der Person, die pflegen soll und den Angehörigen. Dieses Vertrauensverhältnis kann auf die Art und Weise mehr aufgebaut werden, wenn die osteuropäische Haushaltshilfe über die Vermittlung durch die Zentrale Auslandsvermittlung der Bundesagentur für Arbeit kommt.

Pflegekostenversicherung abschließen

Hier bekommt man nicht irgendeine Kraft geschickt, sondern kann diese selbst aussuchen. Allerdings entsteht durch deren höheres Gehalt ein monatlich höher liegende finanzieller Aufwand. Diese Variante kommt wegen der sehr hohen Kosten für die meisten Betroffenen nur dann in Betracht, wenn eine private Altersvorsorge oder Pflegekostenversicherung abgeschlossen wurde. Diese kommt für die Kosten der Pflegekraft auf, allerdings auch nicht in vollem Umfang, so dass noch einiges an Kosten an den Angehörigen hängen bleibt. Informationen über andere Trends findet man auf http://www.trend-wahn.de.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel