Schönheit & Wellness

Lästige Haarentfernung?

Für die Pflege der Kopfhaare tun die meisten Menschen so ziemlich alles. Denn die sollen möglichst schön glänzend und voll aussehen. Bei Haarausfall im Kopfbereich verzweifeln manche Menschen geradezu. An allen anderen Körperstellen möchten viele Leute am liebsten überhaupt keine Behaarung. Das ist ein Trend, den sich immer mehr Menschen anschließen und bei Weitem nicht nur Frauen. Schöne glatte Haut wird als anziehend empfunden. Gerade im Sommer wird auf eine regelmäßige Enthaarung besonders großer Wert gelegt. Wer gerne Röcke oder kurze Hosen trägt, dem sind die Härchen oft unangenehm. Doch, wie gesagt, möchten auch immer mehr Männer ihre Haare in bestimmten Bereichen lieber loswerden. Viele Männer leiden an einer starken Behaarung von Brust und Rücken und lassen diese regelmäßig entfernen. Um die Prozedur nicht in regelmäßigen Abständen wiederholen zu müssen, sollte über eine dauerhafte Haarentfernung nachgedacht werden. Hier gibt es im Wesentlichen drei Methoden der Haarentfernung, die fortwährenden Erfolg versprechen. Zunächst wäre hier die Elektrolyse oder auch Nadelepilation zu nennen. Gegenargument könnte die lange Behandlungsdauer und das Schmerzempfinden sein. Dennoch gilt sie als sehr effektiv. Mittels Sonde, über die ein Stromstoß fließt, werden die Haarfollikel zerstört und das Haar kann nicht mehr nachwachsen. Jedes Härchen muss aber einzeln behandelt werden, was den hohen Zeitaufwand erklärt. Eine weitere Möglichkeit ist die Behandlung mit dem Laser. Auch hier werden die Haarwurzeln zerstört. Bei der IPL-Methode kommt Xenon-Licht zum Einsatz, was ebenfalls die Haarwurzel veröden soll. Nicht alle Varianten sind bei jedem Menschen gleich gut wirksam, weswegen eine ausführliche Beratung sehr empfehlenswert ist.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel