Schönheit & Wellness

Baden wie Königs

Früher hatten die Könige die Möglichkeit sich zu baden und sich wohl zu fühlen in einer Badewanne, die allerdings damals noch nicht den Vorstellungen entsprach, die man als Verbraucher heute kennt. Es handelte sich damals um freistehende Badewannen, weil man das Einbetonieren damals noch nicht kannte. Auch heute kann man diese Badewannen noch kaufen – insbesondere Badewannen Victoria und Albert sind sehr schön und weisen auch die entsprechenden Merkmale auf, die Königs Badewannen auch einst erfüllen mussten. Diese Badewannen sind dabei klassisch, aber dennoch modern – zwei Dinge, die in keinem Widerspruch stehen.

Freistehende Badewanne

Diese Badewannen verfügen über keinen Überlauf und auch über keine

Armaturenbohrungen. Wegen des Designs des Randes können in diese Badewannen auch keine Löcher gebohrt werden, wobei Ablauf und Rohre aus diesem Grund unter dem Boden installiert werden müssen. Der Nutzinhalt von diesen Badewannen beträgt ca. 240 Liter und die Wassertiefe bis zum Rand 50 cm. Bei der Installation der Amalfi Badewannen ohne Überlaufgarnitur ist daher bei der Installation ein zusätzlicher separater Bodenablauf empfehlenswert. Es gibt natürlich auch eine spezielle Ab- und Überlaufgarnitur, welche separat bestellt werden kann.

Königliche Badewannen

Viele Verbraucher bringen mit den Badewannen Victoria und Albert aus dem Grund königlich Baden in Verbindung, weil es einst auch einmal ein englisches Königspaar gab mit gleichem Namen, nämlich die berühmte Königin Victoria und ihrem Gemahl Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha. Königin Victoria ist die Ururgroßmutter der derzeitigen Königin Elisabeth II. und auch von deren Ehemann, Prinz Philip. Die Firma Victoria & Albert Amalfi wurde im Jahr 1996 gegründet.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel