Schönheit & Wellness

Fit durch den Winter mit Saunieren

Wird es draußen kälter, dann zieht es die Menschen automatisch ins Warme, in die Wohnung oder auch freizeitmäßig in die Sauna. Für viele beginnt regelmäßig mit dem Herbst die Zeit, auch wieder die Saunazeit. Allerdings bringen nur regelmäßige Saunabesuche etwas, sprich haben eine positive Wirkung auf Seele und den Körper, wobei körpereigene Abwehrkräfte gestärkt werden und die Hektik des Tages verschwindet. Erfunden wurde das Saunieren in Finnland, wobei das Prinzip auf dem Wechsel zwischen Kälte und Wärme in der jeweils extremen Form existiert.

Saunaregeln in verschiedenen Ländern

Die Körpertemper steigt beim Saunieren in der Finnensauna auf ein hohes Maß an, wobei die Gefäße sich in diesem Fall weiten und die Durchblutung angeregt wird. Dusche und / oder Tauchbad im See oder im Fluss gehören in Finnland genauso dazu, wie auch in Deutschland. Die Finnen gehen allerdings nicht mit Handtuch bekleidet in die Sauna, sondern völlig nackt, wie Gott sie schuf. Die Amerikaner haben indes eine andere Sitte, die auf die Deutschen sogar etwas prüde wirkt – das Saunieren in Badebekleidung, was allerdings wegen der Bildung von Bakterien schon häufig in Kritik geraten ist.

Regelmäßige Saunabesuche

Doch auch in anderen Ländern gibt es diese Sitte, wobei wenn man in diesen Ländern zu Gast ist und saunieren möchte, man sich an diese Saunaregeln halten muss. Ideal sind im Übrigen ein bis zwei Saunabesuche in der Woche, wobei man dafür mindestens zwei, vielleicht auch drei Stunden einplanen sollte. Der erste Saunagang sollte natürlich vorher mit dem Arzt abgeklärt werden, wenn man an einer Krankheit leidet. Infos zum Saunieren findet man auf www.blog-base.de.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel