Reisen & Urlaub

Münchener Oktoberfest

Nun ist das 175. Oktoberfest vorbei. Es wurde wieder wild gefeiert, gegessen und getrunken. Aber nun werden die Festzelte für das Jahr 2008 leider wieder abgebaut und der ganze Spuk hat ein Ende. Jetzt heißt es wieder warten auf das nächste und noch größere Münchener Oktoberfest.

Wissen Sie eigentlich wie alles anfing? Nein,dann werde ich es Ihnen mal erzählen. Es begann eigentlich damit, dass ein ganz einfacher Unteroffizier den Vorschlag machte, die Hochzeit von Ludwig von Bayern und Prinzessin Therese von Hildburghausen ganz groß zu feiern. Dieser Vorschlag wurde natürlich mit Begeisterung angenommen.

Am 17. Oktober 1810 war es dann endlich soweit, die Hochzeit fand statt und somit wurde das erste Pferderennen ausgetragen, zugunsten des Hochzeitspaares. Diese Festlichkeit wurde dann Wiesen genannt. Und da man sehr angetan war von diesem Feste, beschloss man es auch in Zukunft, an diesem Tag jeden Jahres, so krachen zu lassen.

Natürlich entwickelte sich dieses Fest auch weiter, wie alles in der laufenden Zeit. In den ersten Jahren gab es auf der Wiesn natürlich kein Bier, aber auch das sollte sich mit den Jahren ändern. Das Bier kam hinzu, also auch immer mehr Buden. Und aus den Buden wurden dann irgend wann Bierhallen, in denen dann auch viel Musik gemacht wurde.

Erst 1950 führte der Oberbürgermeister Herr Wimmer eine sehr bekannte Tradition ein: Er sticht am ersten Wiesn-Samstag um 12.00 Uhr das erste Fass Bier an und ruft „O’zapft is‘!“. Seitdem lässt sich natürlich kein Stadtherr mehr das Anzapfen nehmen.
Ja so ist das Münchener Oktoberfest entstanden und wird von Jahr zu Jahr größer und besser.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel