Reisen & Urlaub

Lauftipps für Ihre Gesundheitsreise

Gesundheitsreisen sollten einen bestimmten Schwerpunkt haben, jedenfalls wenn man einen Zuschuss der Krankenkasse beantragen möchte.

Stressabbau, Suchtmittelentwöhnung oder gesunde Ernährung und Bewegung können Folgeschäden verhindern, ernsthaft betrieben können Sie Ihren Lebensweg sehr positiv verändern.

Wenn Sie es gern mit Lauftraining versuchen möchten, sind einige wichtige Punkte zu beachten.

  • Klären Sie im Vorfeld Ihren Gesundheitszustand, besonders Herz, Kreislauf und Gelenke. Mit angegriffenen Gelenken kann Lauftraining eher schaden als nutzen!

  • Zerrungen und Gelenkschmerzen kann man mit einem Warm-up verhindern. Starten Sie mit schnellem Gehen oder traben Sie langsam an. Lassen Sie vorsichtig Hände, Füße und Schultern kreisen. Oberkörper und Kopf hin und her drehen, um die Wirbelsäule zu mobilisieren.

  • Wie lange man läuft, ist individuell. Setzen Sie sich ein Ziel, z.B. fünf Runden durch den Kurpark bei Ihrer Gesundheitsreise, und fangen Sie mit zwei Runden an. Wenn man “nicht mehr kann”: Walken statt joggen. Wenn man sich jedesmal ein wenig steigern kann, ist die Motivation größer.

  • Die Lauftechnik muss stimmen. Halten Sie den Oberkörper gerade und die Bauchmuskeln angespannt. Die Ferse bewusst aufsetzen und über die Außenkante des Fußes abrollen.

  • Eine ideale Ergänzung sind Sportarten, die andere Körperpartien fordern, z.B. Rudern oder Schwimmen. Bei einer Gesundheitsreise hat man in Kurhotels ein Schwimmbad gleich im Haus, optimale Trainingsbedingungen also.

  • Training auf dem Laufband ist nicht so effektiv wie draussen, weil man sich nicht vom Boden abdrücken muss, da das Band ja weiterläuft. Außerdem fehlt der Energiekick durch frische Luft. Trotzdem ist einLaufband-Training immer noch besser als gar keins und eine gute Alternative bei Regen oder zu großer Hitze.

  • Wenn Sie laufen möchten um abzunehmen, sollten Sie gleichzeitig eine Ernährungsumstellung vornehmen. Beispielsweise sind Kohlenhydrate zwar die wichtigsten Energielieferanten, können aber auch dick machen. Professionelle Betreuer erklären Ihnen,wie man auf den optimalen glykämischen Index achtet, um den Körper langsam und nachhaltig mit Brennstoff zu versorgen oder wie man Unterzuckerung vermeidet. Bei Gesundheitsreisen nach Polen kann man komplette Kurspakete buchen, die von der Krankenkasse bezahlt werden.

  • Wenn man sich vor dem Laufen gut dehnt und statt Leitungswasser Mineralwasser mit einem hohen Magnesiumgehalt trinkt, kann man Zerrungen und nächtliche Wadenkrämpfe vermeiden.

  • Wenn Sie Ihren Bewegungskurs bei einer Gesundheitsreise ernsthaft betreiben, werden Sie mit einem gut funktionierenden Organismus belohnt. Herz und Kreislauf werden gestärkt, ein gesunder Muskelaufbau verhindert so manches Rückenleiden, überschüssige Pfunde purzeln, das Selbstbewusstsein lebt auf.

Außerdem beinhaltet eine Gesundheitsreise ja auch jede Menge Spaß, Sightseeing und auch neue Bekanntschaften. Die polnischen Kurorte wie Kolberg, Swinemünde oder Misdroy an der Ostsee oder Bad Altheide, Bad Kudowa und Bad Flinsberg im Isergebirge bieten Ihnen optimale Voraussetzungen zu sehr günstigen Preisen.

www.kur-wellness.de versorgt Sie mit allen nötigen Informationen zur Auswahl, Buchung und Bedingungen der Krankenkassen.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel