Reisen & Urlaub

Gefahren von Reisen in exotische Länder

Reisen in Exotische Länder regen zum Träumen an. Doch bisweilen können sich diese Träume während des Aufenthalts auch in Alpträume verwandeln. Häufig ist die landestypische Küche an diesen Alpträumen ursächlich beteiligt. Einerseits sind es exotische Zutaten, die dem europäischen Magen nicht bekommen, andererseits unterscheidet sich auch die Auffassung über Hygiene manchmal sehr deutlich von denen, die der Gast aus der Heimat gewohnt ist. Den Rat „Cook it, boil it, peal it or forget it” (Koche es, gar es, schäl es oder vergiss es) hatten die Engländer schon ihren Reisenden auf den Weg in die Kolonien mitgegeben. Aktuell ist er heute noch. Falls der Rat nicht fruchtet und der Arzt kommt: Eine Reiseversicherung hilft im Zweifelsfall immer.
Exotische Krankheiten drohen aber auch sonst. Malaria ist längst noch nicht besiegt. Davor schützt nur eine Prophylaxe und auch die ist nicht hunderzprozentig sicher. Eine gute Reiseversicherung ist deshalb mindestens ebenso wichtig, wie die regelmäßige Einnahme des verschriebenen Präparats.
Doch nicht nur aus der exotischen Küche oder von gefährlichen Krankheitserregern kann Ungemach drohen. Nicht jedes Land, das einen stark entwickelten Tourismus besitzt, ist auch politisch stabil. So machten die Unruhen, nach der Wahl in Kenia, auch vor den Tourismuszentren nicht halt. Für den Touristen sollte stets gelten: Große Menschenansammlungen nach Möglichkeit meiden und in bestimmten Ländern keine Diskussionen über Politik oder Religion suchen. Zudem ist es ratsam, vor allem in Großstädten, sich über Stadtteile oder Regionen genau zu informieren, die Ausländer aus Sicherheitsgründen meiden sollten. Hinweise dazu gibt das Außenministerium.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel