Reisen & Urlaub

Camping in Kanada

Kanada ist ein wildes, weites Land, das noch nicht bis in die letzte Ecke entdeckt ist. Es kann daher sein, dass man das eine oder andere Plätzchen auf einer Wanderung findet, das zuvor noch von keinem in Anspruch genommen wurde. Die ideale Möglichkeit, Kanada so urig zu entdecken, wie es eben ist, bietet sich beim Camping an. Natürlich sollte man sich in Sachen Lebensmittel und auch Campingausrüstung gut eingedeckt haben, weil es in der Einsamkeit Kanadas nicht in jedem Ort ein entsprechendes Geschäft gibt. Ausrüsten für das Abenteuer Kanada zu entdecken kann man sich hervorragend über die Webseite http://www.outdoorartikel24.de.

Staatliche Campingplätze

So ausgerüstet kann man sich ohne Sorge auf einem der Campingplätze in Kanada niederlassen. Man unterscheidet dabei staatliche Campingplätze, wobei diese nicht alle mit sanitären Anlagen ausgestattet sind. Der Stellplatz wird auf diesen Campingplätzen meist im „Self-Registration“-Verfahren abgerechnet. Bezahlen kann man aber auch mit Visa- bzw. MasterCard. Camping machen kann man in Kanada aber auch in den Nationalparks selbst. Doch hier stehen in der Hochsaison kaum noch freie Plätze zur Verfügung, weshalb man diese schon vorzeitig buchen sollte.

Private Campingplätze

Internet- oder Telefonreservierung ist für die meisten Campingplätze möglich. Besonders an den Wochenenden ist dies von Nöten, weil auch viele Einheimische den Weg in die Nationalparks in ihrer arbeitsfreien Zeit finden. In der Region Banff und Jasper findet man komfortable ausgestatte Campgrounds. In jeder Provinz gibt es darüber hinaus auch „Provincial Parks“, in denen allerdings das was man beim Camping unter Komfort versteht, doch recht stark variiert. Ebenfalls sehr beliebt sind private Campingplätze, die gute sanitäre Anlagen und Duschen, Waschmaschine sowie kleine Shops bieten.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel