Recht & Streit

Rauchen und Gesetze

Man kann es von zwei Seiten betrachten – die Raucher empfinden es als eine ungeheure Einmischung, dass der Staat Gesetze erlassen hat, die ihnen das Rauchen an öffentlichen Plätzen, in öffentlichen Gebäuden, in Bars, Restaurants und Kneipen verbieten. Die Nichtraucher hingegen sind erleichtert und haben diese Gesetze freudig begrüßt.
Rauchen Gesetze – viele Nichtraucher fanden es sogar schade, dass der Staat mit Gesetzen eingreifen musste um ihre Rechte zu schützen. Ob die Kontroverse zwischen Rauchern und Nichtrauchern irgendwann beendet sein wird?
Das kann sicher niemand sagen. Ganz offensichtlich haben die Gesetze zum Schutze der Nichtraucher oder wie es die Raucher nennen, die Anti-Raucher-Gesetze zwei Fronten geschaffen.
Und auf beiden Seiten werden Fehler gemacht, statt aufeinander zuzugehen.
Ein klein wenig toleranter sollten beide Seiten werden in dieser Hinsicht. Raucher sollten klaglos nach draußen gehen zum rauchen ohne die Nichtraucher auf diese Unbequemlichkeit hinzuweisen.
Und die Nichtraucher sollten akzeptieren, dass der Raucher nun mal rauchen möchte und nicht das Lokal verlassen in dem sie lachend mit dem Finger auf den Raucher zeigen, wie das schon so oft beobachtet wurde.
Toleranz und Verständnis für beide Seiten, und zwar unter dem Aspekt, dass die ganze Angelegenheit ja nun gesetzlich geregelt ist und jede Seite ihren Platz kennt, sollte nun langsam eintreten.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel