Recht & Streit

Anwalt für Versicherungsrecht

Ein Anwalt für Versicherungsrecht in Frankfurt hilft bei Lebensversicherung und Problem mit der Auszahlung. Vorliegend geht es um den Kapital-Lebensversicherungsvertrag mit dem im Betreff genannten Aktenzeichen. Unsere Mandantin unterhält bei Ihnen eine Kapital-Lebensversicherung nach dem Tarif XY mit Gewinnanteil. Die ursprünglich monatlich vereinbarten Prämienzahlungen sollten vertragsgemäß mit den Überschussanteilen verrechnet werden. Bis zuletzt im Jahr zahlte die Mandantin am Schluss weniger als jährlich an Prämienbeitrag. Sodann erfolgte eine vollständige Verrechnung und die Versicherungsnehmerin musste keine Prämien mehr leisten. Mit einem Schreiben welches uns vorliegt, informierten Sie darüber, dass ein Betrag fällig werde. Diesen buchten Sie parallel zu Ihrem Schreiben ab. In Ihrem Schreiben ist nicht erwähnt, wie sich der geforderte Betrag zusammensetzt. Vor allem ist die Erhöhung nicht erläutert. Es erscheint aus hiesiger Sicht sehr seltsam, dass eine Versicherung, deren Beiträge annähernd zehn Jahre lang aus den Überschüssen finanziert werden konnten, nunmehr mit einer Prämie bedient werden soll, die mehr als das achtfache der zuletzt im Jahre 1996 gezahlten Jahresprämie beträgt. Wir bitten insoweit um Übersendung einer detaillierten Kostenaufstellung zu Händen unseres Fachanwalts für versicherungsrecht in Frankfurt. Der kennt sich mit Lebensversicherungen aus. Des weiteren liegt uns Ihr Schreiben in Kopie vor, mit dem Sie das derzeitige Überschussguthaben der Versicherungsnehmerin und den Schlussüberschuss beziffern. Diese Information widerspricht der letzten Mitteilung, in welcher der Mandantin eine Ablaufsleistung von ca. DM 28.800,00 (also EUR 14.725,21) avisiert wurde. Sollte die aktuell von Ihnen genannte Summe zutreffen, so wäre dies ein Indiz dafür, dass die Lebensversicherung mit ihren Kundengeldern nicht nur schlecht umgegangen wäre, sondern diese sogar verschleudert hätte. Ein solches Verhalten können wir uns kaum vorstellen. Darüber hinaus berichtet unsere Mandantin, dass sie seitens der Versicherung keinen jährlichen Versicherungsverlauf übersandt bekommen hat. Wir haben Sie deshalb aufzufordern, den gesamten Versicherungsverlauf unserer Mandantin einschließlich der jährlichen Überschussguthaben und deren Verzinsung gegenüber unserer Rechtsanwaltskanzlei in Frankfurt mitzuteilen. Bis zum gleichen Datum erbitten wir die im ersten Teil des Schreibens genannten Informationen zu übersenden.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel