Mode & Accessoires

Ray-Ban Sonnenbrillen

Viele stellen sich die Fragen, warum Ärtze und Mediziner Sonnenbrillen empfehlen? Viele halten Sonnenbrillen für nicht wichtig. Doch dieser Gedanke ist in Zeiten von dünner werdenden Ozonschichten und steigender UV-Strahlung veraltet. Sonnenbrillen schützen die Augen vor einer zu starken Belastung. Gerade im Winter mit seiner weißen, strahlend schönen Landschaft ist die Belastung für die Augen besonders groß.

Das ist auch der Grund dafür, dass man in Wintersportorten kaum einen Wintersportler ohne passende Skibrille sieht. Es ist jedoch nicht nur ein gesundheitlicher Aspekt der dahinter steht, sondern auch ein modisches Accessoire dass ein Skioutfit erst Pistentauglich macht! Nach dem Einkehrschwung wird die klobige, funktionale Brille gegen eine schöne, stilechte Sonnenbrille, mit der man das Bergpanorama genießen kann und ohne bedenken sich von der Strahlen der Sonne wärmen lassen eingetauscht! Deshalb ist im Skiurlaub – neben der funktionalen Skibrille – eine Designer Sonnenbrille Pflicht. Besonders der Markenherstelle ist deshalb häufig auf den Nasen der Wintersportgäste zu finden. Ray-Ban, ein namhafter Hersteller, den es seit 1935 auf dem Markt gibt. Der amerikanische Hersteller kann sich auf seine über 70 jährige Erfahrung bei der Entwicklung von Sonnenbrillen berufen. Auch der Name ist hier Programm und unterstützt die Firmenphilosophie: Ray-Ban bedeutet übersetzt nichts anderes als Strahlenschutz. Nicht umsonst sind Ray-Ban Sonnenbrillen für ihren guten UV-Schutz bekannt und beliebt bei ihren Trägern. Besonders die Ray-Ban Modelle mit den großflächigen Gläsern schirmen die Augen und schützen die Augen vor schädlichen Einstrahlungen..

Ray-Ban Sonnenbrillen sind aber nicht nur zum Schutz der Augen Top. Die große Auswahl an verschiedenen Formen und Farben ermöglicht es, für jedes Gesicht die optimale Ray-BanSonnenbrille zu finden. Kultstatus erlangte die Marke mit ihrer Brille „Aviator“ und den Auftritten verschiedener Ray-Ban Sonnenbrillen in bekannten Filmen wie Blues Brothers, Miami Vice oder Men in Black.

2007 ist für die Firma der Ray-Ban Sonnenbrille ein ganz besonderes Jahr. Das Unternehmen feiert ihr 70. Firmenjubiläum. Dazu gibt es seit Anfang Dezember eine Sonderserie mit dem Namen Ray-Ban Ultra. Die Serie umfasst nur 25.000 Brillen, die jeweils ihre eigene Seriennummer auf dem Bügel tragen. Als Modelle wurden von Ray-Ban die Aviator und die Outdoorsman ausgewählt, die von großer Bedeutung für den Erfolg der Firma waren. Beiden Ray-Ban Sonnenbrillen erscheinen jeweils in einer Auflage von 12.500 Stück und tragen die Bezeichnungen RB 8028K und RB 8029K.

Ray-Ban Sonnenbrillen sind bei Stars und Sternchen gern gesehen. Das dürfte wohl auch der Grund für die Marketing Abteilung von Ray-Ban gewesen sein, einige hochklassige Werbepartner auszuwählen. So sieht man nicht umsonst Ray-Ban Sonnenbrillen auf den Nasen der Formel1 Fahrer Rubens Barrichello und Jenson Button. Ray-Ban unterstützt das Honda F1 Racing Team und zeigt so weltweite Präsenz bei den TV- Übertragungen.

In all den Jahren hat Ray-Ban eine breites Sortiment an Sonnenbrillen entwickelt, die man fast alle noch immer kaufen kann. So ist es wenig verwunderlich das es inzwischen Ray-Ban Sonnenbrillen in extrem vielen Formen gibt. Insgesamt kann zwischen etwa 100 Modellen wählen. Dabei können die Kunden die Farbe des Gestells und die Art der verwendeten Gläser selbst bestimmen, so dass man sich sozusagen seine ganz individuelle Ray-Ban Sonnenbrille erstellen kann. Ein weiterer, wichtiger Faktor, warum Ray-Ban Sonnenbrillen so beliebt sind!

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel