Mode & Accessoires

Der Schmuck für das Handgelenk – das Armband

Am Handgelenk wird diese Art Schmuck getragen und besteht aus Materialien wie Metall, Perlen, Muscheln, Edelsteinen, Horn, Knochen, Tierzähnen, Leder, Gummi sowie Plastikbändern, welches alle flexible Materialien sind.

Aus harten Materialien hingegen besteht der Armreif. Dieser ist ring- oder halbringförmig.
Das Tragen von Schmuck war bereits in der Altsteinzeit bekannt. Zu Röllchen, Perlen, Plättchen, Ringen und Scheiben wurden Kupfer und Bronze nach der Entdeckung ihrer Verarbeitungsmöglichkeiten verarbeitet. Organische Stoffe wie Tierzähne oder auch der Bernstein traten in den Hintergrund. Der Schmuck wurde nach Entdeckung der Metallverarbeitung, welches in der Bronzezeit lag, sowie der Glasherstellung und der Kunststoffentwicklung, dann auch ein Wertgegenstand. Zeitweise war ein Armband, welches in Form von Silberringen getragen wurde, auch als Zahlungsmittel genutzt.
Zudem diente es dem Jäger und Krieger als Schutzschild am Handgelenk sowie als Schutz vor Schwerthieben. Männliche Krieger trugen bei den Kelten silberne Armreife, um das Zeichen des Adels und somit ihre Machtposition auszudrücken.

Neben ihrer Bedeutung als Schmuck bieten Armbänder auch eine andere Funktion. Sie ermöglichen zum Beispiel das Halten einer Uhr am Handgelenk als Uhrenarmbänder. Diese bestehen aus Leder, Metall oder Synthetik. Diese Uhrenarmbänder können mittlerweile auch noch mit Zusatzfunktionen ausgestattet sein wie zum Beispiel das IDentification Armband. Dieses speichert unter anderem Zutrittsberechtigungen, Geldwerte sowie auch persönliche Daten im Armband. Mittlerweile weisen auch spezielle Lederarmbänder durch dessen fugenlose Verbindung von Ober- und Futterleder eine sehr hohe Wasserbeständigkeit auf.

Die so genannten Sportarmbänder sind eine Neuentwicklung und bestehen aus leichtem und waserdichtem Neopren. An ihnen können dann iPods sowie auch andere MP3-Player befestigt werden. So kann das Display auch während des Sports gelesen werden.

Eine weitere Form des Armbandes ist das Bettelarmband. Es besteht aus Kettengliedern, welches am Handgelenk getragen wird. Es dient zum Einhängen von kleinen Anhängern, den so genannten Jou-Jous, welche eine gewisse Bedeutung haben. Von unterschiedlicher Bedeutung können diese Symbole sein, wie zum Beispiel dem Liebeszeugnis, als Glücksbringer oder Glaubenszeichen in Form eines Kaminkehrer, einem Kleeblatt oder Kreuz. Es können aber auch allgemeine Symbole eingehängt werden, wie Herzen oder Schlüssel zur Erinnerung an Orte oder Personen.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel