Konsum & Sucht

Die bunte Uhrenwelt

Luxus – dafür stehen die Uhren, die man auf uhrinstinkt.de kaufen kann und hierfür steht auch das Modehaus Chanel. Außer einer Modelinie, für die sich aktuell der deutsche Designer Karl Lagerfeld verantwortlich zeichnet, wobei er hier jährlich bis zu 8 Kollektionen auf den Markt bringt und zwar für die Haute Couture, eine Damen-Maßkollektion im obersten Preissegment, wie auch für die Damen-Konfektion Prêt-à-porter sowie Cruise/Resort (Croisière) und Métiers d’art. Hinter dem Modehaus Chanel steckt dabei ein Großkonzern, der bedeutsam ist in der Mode- und Kosmetikbranche.

Coco Chanel

Die Grundlagen für dieses Unternehmen schuf einst Coco Chanel im Jahr 1909, die eigentlich nichts mehr als eine Näherin war und in Paris ein Hutatelier für elegante schlichte Hüte entwickelte. 1910 wurde die erste Chanel-Boutique eröffnet, wobei das offizielle Gründungsdatum des Hauses Chanel mit 1913 bzw. 1914 angegeben wird. Die erste Haute Couture Kollektion präsentierte Coco Chanel im Jahr 1916.

Kleines Schwarze

Ihre Kreationen trug unter anderem auch Jacqueline Kennedy, wobei Coco Chanel im Jahr 1926 bereits mit ihrem „kleinen Schwarzen“ Aufsehen erregte, das heute jede Frau, die etwas auf sich hält, im Kleiderschrank bereit hält und zu verschiedenen Anlässen trägt. Bis zum Zeitpunkt als Coco Chanel das „kleine Schwarze“ bekannt machte, war Schwarz meist den Dienstboten von der Kleidung her vorbehalten oder Frauen trugen Schwarz eben als Zeichen ihrer Witwenschaft. Die Chanel-Uhren sind natürlich auch auf die Kollektionen abgestimmt und können natürlich auch zu anderer Kleidung getragen werden. Sie strahlen aber wie auch die Mode von Coco Chanel puren Luxus aus und geben Auskunft darüber, dass die Frau, die sie trägt Geschmack hat.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel