Internet & Web

Handys recyceln

Eine Freundin brachte mich kürzlich auf die Idee, mein altes Handy nicht einfach wegzuwerfen, sondern es zum Recycling zu schaffen. Mobiltelefone enthalten unter Anderem Schwermetalle, welche ordnungsgemäß entsorgt werden müssen und im normalen Müll nichts zu suchen haben. Einzelteile von Telefonen können weiterhin auch wieder verwertet werden und entlasten somit die Umwelt. Auch Mobilfunkanbieter haben die Problematik bereits erkannt und bieten entsprechende Rücknahme-Möglichkeiten für kaputte und ausgediente Telefone an.
Das Handy Recycling bietet sich für Mobiles an, die nicht mehr funktionstüchtig, oder derart veraltet sind, dass sie sich nicht mehr wiederverkaufen lassen. Ein gut erhaltenes Gerät jedoch, welches noch einen gewissen Marktwert besitzt, lässt sich sehr gut in Online-Auktionen oder auch im Second Hand-Shop weiterverkaufen. Da mein Telefon nach einem kleinen Unfall im Haushalt nicht mehr funktionstüchtig war, entschloss ich mich aber, dem Rat meiner Freundin zu folgen und das Gerät einfach zum Recycling abzugeben. Da ich in den letzten Monaten so selten mit dem Mobile telefoniert hatte, entschied ich mich auch gegen eine Vertragsverlängerung mit Neugerät bei meinem Anbieter, da sich ein subventioniertes Gerät mit zweijähriger Vertragsbindung einfach nicht mehr für mich lohnte. Ich nutze seitdem ein ausrangiertes Handy, das ich einem Bekannten günstig abgekauft habe und werde nach Ablauf meines Vertrages einfach auf Prepaid umsteigen. Das Handy nutze ich mittlerweile nur noch, um unterwegs erreichbar zu sein – SMS verschicke ich schon länger als free sms im Internet und nicht mehr mit dem Handy. Die Nachrichten lassen sich so viel schneller eintippen und versenden, ohne dass mühsam jeder Buchstabe auf dem Handy eingegeben werden muss.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel