Internet & Web

Domainnamen mit Bedacht auswählen

Schon beim Registrieren der Domain kann ein Unternehmen Fehler machen. Die Domain sollte vom Namen her schon etwas mit dem Unternehmen zu tun haben oder zumindest den Produktnahmen enthalten oder einen Verweis auf die Branche geben. Auch ausreichend Webspace sollte dazu gekauft werden. Die Investition wird sich früher oder später auszahlen.

Mit kostenlosen Webspace-Lösungen wird ein Unternehmen nur recht kurzfristig Freude haben. Das Unternehmen sollte einen Domainnamen wählen, der das Unternehmen bzw. das Angebot bzw. Produkt am besten repräsentiert. Besteht der Domainname aus mehreren Wörtern, sollte das wichtigste Keyword enthalten sein. Möglichst sollte ein Bindestrich verwendet werden. Auf diese Weise lassen sich hervorragend die Branche oder das Produkt mit einem Teil des Firmennamens kombinieren. Entsprechende Keywords im Domainnamen können schon bald zum Vorteil sein. Dabei vergessen sollte man nicht, dass man mit dem Domainnamen nicht nur Suchmaschinen, sondern auch die Kunden beeindrucken soll.

Ein Unternehmen kann natürlich mehrere Domains registrieren lassen, auf die schließlich auch verlinkt wird. Doch vergessen sollte das Unternehmen nicht, dass die Domains auch Geld kosten. Besser ist es, wenn ein Unternehmen mit einer Domain unter den ersten 3 Plätzen im Ranking ist, als wenn ein Unternehmen mit 20 Domains sehr viel weiter hinter platziert ist. Häufig ist es allerdings auch wegen des Markenschutzes wichtig sich weitere Domains zu sichern.

Diese Domains müssen natürlich nicht aktiviert werden, wenn sollten diese Domains nur auf die Haupt-Domain weiterleiten. Nach diesen Grundsätzen handelt schließlich auch der Seo aus Sonneberg. Und viele andere Tricks hat dieser auch auf Lager, um ein Unternehmen in den Suchmaschinenrankings ganz nach oben zu bringen.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel