Internet & Web

Der Barcode

Als im Jahr 1976 die Einführung des EAN-Code in Europa erfolgte hatte man in den USA damit schon die ersten Erfahrungen gemacht. Allerdings ging die Einführung des EAN-Codes in Europa nur sehr schleppend voran. Deutschland gehörte im Jahr 1977 zu den Ländern, die den EAN-Code als erste einführten. Es war die damalige Carl Doderer KG, die 1987 durch die Schwarz-Gruppe übernommen wurde, die Scannerkassen in ihren Verbrauchermärkten in Augsburg einführte.

EAN-Code

Zur damaligen Zeit war dies für die Verbraucher so etwas Neues, als wenn sie eben erst erfahren hätte, dass die USA die ersten Menschen auf den Mond geschickt haben, was damals schon mehr als ein Jahrzehnt zurücklag. Der erste Anbieter, der seine Produkte standardmäßig mit einem Strichcode (Barcode) bedrucken ließ, war der Wuppertaler Gewürzhändler Wichartz. In Österreich musste man noch bis in Jahr 1979 warten bis der EAN-Code dort seine Premiere erlebte. Die Supermarktkette Billa war damals Vorreiter in diesem Bereich. Heute ist dieses Unternehmen ein Teil der Rewe-Group.

Druck auf Produkte

Das Problem damals war, dass der Barcode nur auf wenigen Produkten von Lieferanten aufgedruckt war, was die Erfassung der Artikel vom Preis her in den Scannerkassen natürlich zunächst ineffektiv machte. Nach und nach kamen aber immer mehr Unternehmen darauf, dass der Barcode etwas ist, was nützlich ist und Arbeitserleichterung bringt. Drucker und alles was man sonst noch benötigt, findet man heute auch im Internet. Hier finden Sie Druckköpfe günstig, die ein Unternehmen, das Barcodes auf seine Produkte drucken lässt immer auf Vorrat haben sollte, ebenso wie ein Ersatz-Lesegerät.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel