Immobilien & Wohnung

Wohnimmobilien sind nach Steuerrecht unbewegliches Vermögen

Sprache ist ein wichtiges Kommunikationsmittel. Es scheint uns ganz selbstverständlich wenn wir eine Aussage machen, dass der Gesprächspartner keine Probleme mit dem Verständnis hat wenn beide die gleiche Sprache sprechen. Worte werden in der Kommunikation benutzt und es wird eher selten über Herkunft und ursprüngliche Bedeutung nachgedacht. Als Beispiel für ein von seiner ursprünglichen Bedeutung her nicht ganz leichtes Wort ist das Wort „Wohnimmobilien“ und trotzdem versteht es jeder. Es geht nämlich ganz klar um ein Gebäude, in dem Menschen leben. Wird also in einer Kommunikation von Wohnimmobilien besprochen, ist die Zielrichtung des Gespräches klar: es muss sich um Wohnungen oder Häuser drehen.

Was wurde denn nun ursprünglich unter dem Wort Immobilie verstanden? Die Antwort kann man in einem Lexikon nachsehen: aus dem lateinischen abgeleitet meint das Wort Immobilie ursprünglich „unbewegliches Vermögen“. Eine einfache und klare Bedeutung. Denn jeder geht von einem unbeweglichen Wohnraum als Wohnimmobilien aus, zählt man einen Campingwagen mal nicht dazu.

Und noch eine kleine Differenzierung taucht bei dem Wort Wohnimmobilien auf. Das Wort an sich führt schon eine inhaltliche Trennung zu anderen Arten von Immobilien durch. Das können zum Beispiel Gewerbeimmobilien sein. Der Unterschied ist im Steuerrecht begründet. Im Gegensatz zu Wohnimmobilien werden Gewerbeimmobilien gewerblich genutzt zum Beispiel als Ladengeschäft oder als Büro.

Trotzdem versteht eigentlich jeder den Begriff Wohnimmobilien. Denn Wohnen ist eine Grundvoraussetzung zum Leben und eine Wohnung braucht jeder Mensch.

Wenn man eine neue Wohnung sucht, findet man eine große Auswahl im Internet. Konnten Immobilienanzeigen früher nur in Zeitungen gelesen werden, gibt es jetzt Fotos und Videos von Wohnungen im Netz, durch die man eine gute Vorauswahl treffen kann. So wird einem die Suche enorm erleichtert und man bekommt einen sehr realistischen Eindruck von der Wohnung. Wenn man vielleicht einen Umzug in einen etwas entfernter gelegenen Ort plant, spart man sich lange Wege und Fahrzeiten durch die Möglichkeiten des Internets. Wohnimmobilien kann man nicht nur im Internet finden sondern auch mit einem Makler, die viele Informationen schon auf ihrer Homepage haben.

Schlussendlich funktioniert die Vermittlung von Wohnimmobilien aber dann doch nur über Kommunikation.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel