Immobilien & Wohnung

Tirol: Ideale Globalstrahlung für hohen Wirkungsgrad bei Solaranlage

Tendenziell steigt die Globalstrahlung von Norden nach Süden stetig an. Das heißt in Finnland oder in Norwegen ist es nicht gerade sinnvoll Solaranlagen aufzustellen, weil man hier nur einen relativ geringen Wirkungsgrad erhält. Und auch im Norden von Deutschland ist der Wirkungsgrad der Solaranlagen nicht besonders hoch. Im Süden von Deutschland sieht es jedoch anders aus. Hier ist die Globalstrahlung besonders groß schon. Geht man noch einige Kilometer weiter nach Tirol, ist die Globalstrahlung noch höher. Dies beträgt hier je nach Lage 900 bis 1300 kWh/m² und Jahr. Noch höher ist die Globalstrahlung beispielsweise in der Sahara. Hier können Werte bis zu 2.500 kWh/m² und Jahr erreicht werden. Doch die Werte, die in Österreich erreicht werden können, sind schon fantastisch und rechnen sich. In Österreich wird aus diesem Grund durch die Wohnbauförderung Tirol jeder Bürger dazu auch gefördert eine Solaranlage aufzustellen und selbst Strom zu produzieren auf dem Dach. Erhalten kann ein Bauherr durch die Wohnbauförderung aber auch günstige Zinsen bzw. Darlehen, die das Eigenheim deutlich attraktiver machen, als dies beim Erwerb der Fall war. Man kann dabei aus jedem Haus etwas machen.

Modernsierung zahlt sich aus

Doch auch die Modernisierung von Altbauten wird gefördert. Dies bedeutet letztlich, dass ein Haus auf einmal sehr viel mehr wert sein kann. Die Menschen haben in den eigenen vier Wänden einen sehr viel höheren Lebensstandard. Darüber hinaus macht ein Haus aus sehr viel schneller etwas her, wenn es mit einem modernen Bad ausgestattet ist. Wenn es sich um eine kinderreiche Familie handelt, gibt es noch einmal besondere Förderungen.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel