Immobilien & Wohnung

Photovoltaik und Co. für die Zukunft

Heute nutzt man Solaranlagen in Deutschland auf dem Dach, als hätte es nie etwas anderes gegeben. Warmwasser bezieht man inzwischen über die Aufwärmung des Wassers durch die Kraft der Sonne. Diese Kraft ist unermesslich hoch. An Pfingsten 2012 kam es in Deutschland zu so hohen Werten, die man gemessen hatte, dass man beruhigt einige Atommeiler hätte abschalten können. Leider ist Sonnenenergie aber eine Energie, die sich nicht sehr lange speichern lässt. Doch inzwischen stellt auch die Solarenergie einen beachtlichen Teil im Rahmen der Erneuerbaren Energien dar, die in Deutschland ab dem Jahr 2021 die Atomkraft gänzlich ersetzen soll. Doch bis dahin ist es noch ein langer Weg, der beschritten werden muss. Vor allem müssen die Kritiker der Windkraftanalgen besänftigt werden. Doch die zahlreichen Bürgerinitiativen wehren sich immer noch kräftig. Sowohl Windkraft, Biomasse und auch Solartechnik, wie auch Wasserkraft sind Energiequellen, die nicht nur erneuerbar sind, sondern auch sehr sauber und für keine hohen CO2-Werte sorgen.

Solarland Deutschland

Allerdings ist Deutschland nicht ein Land, das wie geschaffen ist für die Gewinnung von Solarstrom. Denn je nach Region bzw. ob im Norden oder im Süden gelegen, erzielen die Photovoltaik-Anlagen einen mehr oder weniger hohen Wirkungsgrad. Zu tun hat dies mit der Globalstrahlung. Diese ist entscheidend für den Wirkungsgrad und für die Wirtschaftlichkeit von einer derartigen Anlage. Allerdings lohnt sich das Aufstellen von einer derartigen Anlage auch in Hamburg oder in Hannover, in Frankfurt am Main natürlich wieder mehr, wobei München und auch schon Nürnberg als Standort für eine derartige Anlage noch idealer sind.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel