Immobilien & Wohnung

Kein Job ist einfach

Wenn man sich, kurz vor seinem Schulabschluss, Gedanken über den Beruf macht, welchen man gern erlernen möchte, dann wählt man sicherlich Etwas, wo man Spaß dran hat. So wird ein Junge, der schon immer gern mit seinem Vater das Auto repariert hat, sicherlich kein Zahnarzt werden wollen, sondern lieber KFZ-Mechaniker. Nicht selten stehen die Vorlieben und Hobbys der Schüler an erster Stelle, um den passenden Beruf zu finden, was jedoch völlig normal ist. Außerdem würde es einem nichts nutzen, wenn man sich für eine Arbeit entscheidet, die einem nicht liegt, denn da ist es schon vorprogrammiert, dass dies kein Job fürs ganze Leben ist. Man muss sich eben vorher ganz genau bewusst sein, was man in den einzelnen Berufen für Aufgaben erledigen, und welche Voraussetzungen man mitbringen muss. Jeder kennt doch zum Beispiel qualifiziertes Pflegepersonal, was in Krankenhäusern, oder auch bei Pflegediensten arbeitet. Manche mögen denken, dass dies ein einfacher Beruf ist, doch da irrt man sich gewaltig. Schließlich hat das Pflegepersonal tagtäglich mit kranken, oder alten Menschen zu tun, was ziemlich nervenaufreibend sein kann, zumal es auch hin und wieder vorkommen kann, dass diese mit toten Personen konfrontiert werden. Das ist zwar nicht oft so der Fall, aber Fakt ist, das auch dieses Thema in diesem Beruf eine große Rolle spielen kann. Anhand dieses Beispiels sieht man ganz deutlich, dass man gewisse Aufgabenbereiche nie unterschätzen sollte, vor allem wenn man davon keine Ahnung hat. Jeder hat das Recht, den Beruf zu erlernen, den man mag, doch man darf dabei nie vergessen, das jeder Job auf seine Weise anstrengend ist. Kein Job ist einfach.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel