Immobilien & Wohnung

Gut Recherchiert – Zum eigenen Haus

In Deutschland sehnen sich immer mehr Familien nach einem eigenen Haus. Der Wunsch ist bei fast jeder zweiten Familie da. Doch wie soll man ein Hausbau finanzieren? Eine Lösung ist die Immobilienfinanzierung. Mit der Immobilienfinanzierung wird der Hausbau durch Fremdkapital realisiert. Unter Fremdkapital versteht man zum Beispiel Hypothekenbankdarlehen, Bausparverträge oder Gesellschaftskredite. In der Immobilienfinanzierung fallen alle nicht beweglichen Sachen an, zu denen auch Anbauten und Grundstücke hinzuzählen können. Finanziert kann der Hausbau auch durch das jeweilige Bundesland. Hierzu sollte der Bauherr allerdings mindestens 15% an Eigenkapital besitzen, um die Förderung finanziert zu bekommen. Wer eine Immobilienfinanzierung einleiten will, sollte auf jeden Fall einen Immobilienfinanzierungsplan anfertigen, um alle möglichen Kosten und Vorgehensweisen der Immobilienfinanzierung einzuplanen. Gerade Kosten wie Schätzungskosten, Notarkosten, Bearbeitungs- und Verwaltungskosten werden oft unterschätzt. Oftmals können die Darlehenszinsen dann nicht mehr getilgt werden und der Bauherr kommt im Verzug. Wer einen solchen Immobilienfinanzierungsplan anfertigen möchte, aber das nötige KnowHow nicht besitzt sollte einen Immobilienfinanzierungsberater aufsuchen. Dieser kann den Immobilienfinanzierungsplan anfertigen und bei Fragen zum Bau zur Seite stehen. Aber auch das Internet bietet mittlerweile eine gute Möglichkeit, um sich über die Immobilienfinanzierung zu erkundigen. Allerdings ist auch hier Vorsicht geboten, da es auch viele schlechte Seiten gibt. Aus diesem Grund sollte man schon einige Stunden für die genaue Recherche investieren oder sich direkt bei einem Berater erkundigen.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel