Immobilien & Wohnung

Baugenehmigung für die Garagentore

Nun sind wir endlich angekommen. Vor uns erstreckt sich das Meer und hinter uns liegt unser Haus. Endlich haben wir Urlaub, und das mit allem Drum und Dran. Wir befinden uns auf unserem Traumfleckchen, ein kleines Häuschen mit einem schönen Vorgarten, hinter dem Haus einen Swimmingpool und weit und breit kein schöneres Haus. Die Ausstattung lässt auch nichts zu wünschen übrig, sogar eine kleine Spülmaschine befindet sich in der Küche. Die Terrasse verfügt über einen offenen Grill, der passend zum Mauerwerk gemauert ist. Auf der anderen Seite ist der Pool, in dem sich die Kinder schon abgekühlt haben.

Doch wo ist die Garage? Unser Auto soll doch von einem Unterstellplatz bekommen, damit es wegen der Sonne geschützt ist, denn ein aufgeheiztes Auto ist nicht geeignet für unser kleines Baby. Nun, da müssen wir uns einmal mit dem Eigentümer des Ferienhauses unterhalten, denn in der Beschreibung, die wir bei der Buchung des Hauses bekommen hatten, war etwas von einer Garage angegeben. Doch wo war sie? Nach einem kurzen Telefonat waren wir schlauer. Da die Baugenehmigung der Garagen noch nicht vom Bauamt erteilt worden war, sollen wir uns mit einem in der Nähe liegendem Carport zufrieden geben. Also machten wir uns auf den Weg, um diesen Carport mal genauer unter die Lupe zu nehmen. In der Tat, wir fanden ihn auf Anhieb und waren umso überraschter, weil der Carport mehr als Hangar für Flugzeuge geeignet schien. Fehlten eigentlich nur noch die Flugzeuge. Doch wir parkten auf einem der zahlreichen Einstellplätze und waren zufrieden.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel