Handy & Festnetz

Vodafone: Telefonieren trotz leerem Prepaid-Konto

Sie müssen ganz dringend telefonieren, doch Ihre Prepaid-Karte ist leer? Kein Problem bei Vodafone, denn der Telefonie- und Internetdienstleister bietet seinen Kunden nun einen einzigartigen Service: Bis zu 10 Euro Guthaben lässt sich jetzt mittels dem neuen Dienst CallyYa CallNow-Transfer auf CallYa-Prepaid-Karte übertragen. Schnell und unkompliziert lässt sich mit diesem Dienst von Ihrem Vertragskonto ein Prepaid-Handy Ihrer Wahl je nach Wunsch mit 3, 5 oder 10 Euro aufladen. Praktisch ist dieses neue Feature von Vodafone zum Beispiel für Eltern, die so auf das Handy ihres Kindes auf direktem Weg Guthaben transferieren möchten. Um den Transfer in die Wege zu leiten, braucht der Prepaid-Kunde lediglich eine kostenlose Servicenummer anzurufen (22922), den Punkt CallNow-Transfer auswählen und die mobile Rufnummer des Handys angeben, bei dem er eine Guthabenanfrage startet. Ist der gefragte Handybesitzer nun bereit, das Guthaben zu übertragen, braucht auch dieser nur die kostenlose Servicenummer anzurufen und wählt einen Geldbetrag aus. Die Übertragung erfolgt sofort und der Empfänger erhält eine kostenlose Bestätigungs-SMS. Für jeden Transfer fällt übrigens eine Service-Gebühr von 30 Cent an. Diese erscheint bei Vodafone Vertragskunden direkt auf der nächsten Rechnung, bei einer Übertragung von einem Vodafone Prepaid-Handy wird der Betrag unmittelbar vom Guthaben abgezogen. Mit diesem neuen und laut Vodafone einzigartigen Dienst kann maximal 50 Euro pro Monat und drei Mal täglich Guthaben übertragen werden. Diese Begrenzung soll vor möglichem Missbrauch schützen. Auch eine Nutzungseinschränkung gibt es: Für den online buchbaren Tarif CallYa Compact ist der Transferdienst CallNow nicht verfügbar.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel