Handy & Festnetz

Fonic

Nachdem bereits die großen Netzbetreiber in ihrem Netz mindestens einen Prepaid Discounter aufgenommen haben, ließ dies bei O2 lange auf sich warten.
Über 2 Jahre nach simyo startet ein neuer Prepaid Discounter, der auf dem aufstrebenden Markt der Billig Prepaid Anbieter mitmischen möchte: Die Rede ist von Fonic.
Fonic begann seine Marketing Initiative mit TV Werbung auf zahlreichen Sendern; als Figur, die Fonic repräsentiert, wählte man Bruce Darnell, der durch die deutsche Show von Heidi Klum „Germanys Next Top Modell“ bekannt wurde. Der vielen so sympathische Herr wirbt dabei auch mit dem Spruch „Das ist die Wahrheit“ eine Abänderung seines, ihn berühmt gemachten, Spruchs aus der damaligen Sendung.
Während die bisherigen Prepaid Anbieter auf Tarife zurückgriffen, die zwischen Gesprächsminuten, die in interne Netze und Gesprächsminuten, die in externe Netze getätigt werden, als auch für SMS Kosten differenzieren, macht es sich Fonic zum Ziel mit Fonic einen Tarif zu schaffen, der für sein komplettes Paket für Gesprächsminuten und SMS stets 9,9 Cent kosten lässt.
Mit diesem Konzept unterbietet man die Idee der 10 Cent Tarife von zehnsation und Co, die allerdings nur mäßigen Erfolg hatten. Der Grund hierfür waren die Verpflichtungen, die mit den alten Tarifen dazugehörten. Fonic hingegen setzt auf die Flexibilität der so erfolgreichen Prepaid Discounter, die vollständig ohne Grundgebühr, ohne Mindestumsatz als auch ohne Mindestvertragslaufzeit auskommen. Damit deklassiert Fonic seine Konkurrenz und versucht sich so Marktanteile im so lukrativen Prepaid Bereich zu sichern.
Mittlerweile hat der führende Prepaid Discounter simyo allerdings auf die jüngsten Tarife von Fonic reagiert und sein Konzept dem von Fonic angepasst.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel