Gesundheit & Forschung

Zuckerkrankheit

Eine der weit verbreiteten Volkskrankheiten in Deutschland ist heutzutage Diabetes Mellitus. Und die Zahl der Erkrankungen nimmt beständig zu und auch immer Kinder sind betroffen. Der Volksmund spricht bei Diabetes Mellitus auch von der so genannten Zuckerkrankheit. Schon die alten Griechen kannten die Krankheit Diabetes Mellitus und nannten sie „honigsüßer Durchfluss“. Denn bei einem Diabetiker wird der Zucker im Urin ausgeschieden. Damals stellten die Griechen ihre Diagnose durch einen Geschmackstest des Urins: schmeckte dieser süßlich war das eine Hinweis auf einen erhöhten Blutzuckerspiegel. Wie kann nun ein normaler Mensch erste Hinweise auf die Krankheit erkennen? Hier gibt es ganz unterschiedliche und nicht immer klare Hinweise. Oft allerdings entwickelt sich der Diabetes Mellitus schleichend und im Verborgenen. Oft dauert es einige Jahre bis ein Diabetiker ein typisches Beschwerdebild entwickelt. Frühzeitige Symptome können aber sein: der Patient hat häufig Durst und hat einen häufigen Harndrang. Zudem sind die Patienten oft  sehr müde und neigen zu häufigen Schleimhautinfektionen. Je früher eine Erkrankung festgestellt werden kann, desto besser kann der Patient behandelt werden.Deswegen gehört die Überprüfung des Blutzuckers zu der regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung, was man mittlerweile in jeder Apotheke machen kann. Bei erhöhten Werten sollte man das allerdings von einem Mediziner überprüfen lassen. Eingeteilt wird der Diabetes Mellitus in verschiedene Typen und so ist die Behandlung auch ganz unterschiedlich. Ein Diabetiker kann auch durch eine Ernährungsumstellung die Krankheit gut in den Griff bekommen. Hierzu gibt es Rezepte für Diabetiker und ganze Kochbücher, die schmackhaft sind und zugleich den Blutzuckerwert im Lot halten. Deswegen sollten Patienten die Rezepte für Diabetiker nutzen. Für eine weitere Unterstützung der Ernährung gibt es extra Diabetiker Vitalstoffe, die zusätzlich das Wohlbefinden des Patienten auf positive Weise beeinflussen. So gibt es spezielle Diabetiker Vitalstoffe und diese können helfen, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Diese Diabetiker Vitalstoffe sind auf natürlicher Basis hergestellt und haben deswegen keine Nebenwirkungen. So kann also der Patient selbst viel dazu beitragen, dass er trotz der Krankheit ein schönes Leben führen kann und sich nicht besonders einschränken muss.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel