Gesundheit & Forschung

Zu Weihnachten Sauna bestellen

Nachdem der Schweizer Franken sehr schwach war, entschied sich die Notenbank mehr Geld in die Wirtschaft zu pumpen. Dies war im August 2011. Die Zentralbank stoppte aus diesem Grund auch ein Programm, bei dem sie Anleihen auf den Markt warf, um herumfliegendes Geld wieder einzusammeln. Dies hatte zur Folge, dass den Anlegern eine recht sichere und begehrte Anlagemöglichkeiten in der Schweiz regelrecht abhandenkam. Aus diesem Grund wichen viele Anleger auf Schweizerische Staatspapiere aus, die über eine kurze Laufzeit verfügen. Daraufhin fielen die Zinsen. Dabei kommen immer mehr Anleger auch aus dem übrigen Europa, um ihr Geld in der Schweiz in Sicherheit zu bringen. Und es sind auch Pensionskassen, Versicherungen und Banken, die alle einen sicheren Hafen für ihr Geld suchen. Und noch ist die Schweiz ein derart sicherer Hafen, von denen es auf der Welt aber immer weniger gibt. Daher steigt in der Schweiz auch der Preis für diese Sicherheit. Und die Investoren akzeptieren daher auch Zinsen, die niedrig sind. Diese sind tatsächlich schon negativ, wenn man die Inflation dazu betrachtet.

Verbraucher investieren auch

Und die privaten Verbraucher investieren derzeit auch. Es ist daher keine Seltenheit, dass dieses Jahr auf dem Wunschzettel zu Weihnachten auch schon größere Anschaffungen stehen, wie zum Beispiel eine Sauna. Doch mit dem Sauna bestellen sollte man nicht mehr so lange warten. Es ist nicht so, dass die Zahl der Angebote begrenzt ist. Weihnachten rückt eben näher. Und möchte natürlich wenn man schon in so etwas investiert auch an Weihnachten direkt schon das erste Mal in die Sauna steigen und Wellness genießen.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel