Gesundheit & Forschung

Zahnarztsoftware organisiert

Eine Vorrichtung für Digitales Röntgen gehört heute auf jeden Fall in jede moderne Praxis von einem Zahnarzt oder Kiefernorthopäden. Dieses moderne Gerät erleichtert es den Mitarbeitern des Zahnarzts schon einmal umständlich mit einem derartigen Gerät umzugehen.

Aber in einer Zahnarztpraxis gibt es natürlich noch sehr viel mehr Dinge, die das Personal Zeit kosten. Um dem entgegenzuwirken und die Forderung der Krankenkassen zu erfüllen, dass alles dokumentiert wird, gibt es auch noch andere Hilfsmittel, die auf den ersten Blick etwas unscheinbar sind. Und zwar die Zahnarztsoftware. Hierbei handelt es sich um eine Abrechnungs- und Managementsoftware. Diese bietet nicht nur eine leicht navigierbare Oberfläche auf dem PC an, sondern auch eine Handhabung die ansonsten auch sehr leicht erlernbar ist.

Diese Art von Software übernimmt hiermit den Löwenanteil der administrativen Aufgaben, die in einer Zahnarztpraxis anfallen. Aber diese Software denkt auch mit und macht auf diese Art und Weise das gesamte Praxismanagement für alle Beteiligten spürbar einfacher. Was sehr nützlich ist, ist die Tatsache, dass die Empfangskraft schnell mit der Hilfe dieser Software von einer Oberfläche auf die andere wechseln kann. Kommt also ein Patient herein und wünscht einen Termin, so kann er auch prompt bedient werden, auch wenn man sich gerade im Abrechnungsprogramm befand. Die Datensicherung funktioniert hierbei automatisch und die Sicherungszeitpunkte sind frei wählbar.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel