Gesundheit & Forschung

Naturkosmetik setzt auf Natürlichkeit

In der heutigen Zeit ist der behutsame Umgang mit Rohstoffen sehr wichtig. Vor allem auch im Hinblick auf die Herstellung von Kosmetik. Denn sowohl Rohöl wie auch andere Rohstoffe sind sehr teuer. Und dass sich die Verbraucher diese Produkte überhaupt leisten können, muss natürlich in dieser Hinsicht gespart werden. Denn teurere Rohstoffe machen auch das Endprodukt letztlich sehr teuer. Dabei vertragen sehr viele Verbraucher Kosmetika, die aus Rohstoffen wie Rohöl etc. hergestellt wurden, überhaupt nicht. Doch es gibt ja auch noch die Naturkosmetik. Diese wurde ausschließlich mit pflanzlichen Wirk- und Pflegestoffen hergestellt, und zwar auch unter Berücksichtigung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse. Geschaffen wurden so innovative, pflegende und schützende Produkte.

Allerdings gilt als echte Naturkosmetik nur das was auch das Prüfzeichen “kontrollierte Naturkosmetik” trägt. Weniger wirksam sind diese Produkte allerdings nicht. Im Gegenteil. Sie haben keine schädlichen Nebenwirkungen, weil eben ausschließlich natürliche Rohstoffe wie pflanzliche Öle, aber auch Fette und Wachse, sowie Kräuterextrakte und Blütenwässer verwendet wird. Und wenn es um den Duft geht, kommt auch keine Chemie zum Einsatz, sondern ätherische Öle und Aromen, und zwar alle aus kontrolliert biologischem Anbau oder Wildsammlung. Die Hersteller dieser Kosmetik werden natürlich streng kontrolliert, so dass auch wirklich nur das reinkommt, was auch draufsteht. Diese Kosmetik schont nachhaltig die Ressourcen der Erde.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel