Gesundheit & Forschung

Lippenkorrektur

Nicht jeder Mensch ist mit den Lippen zufrieden, die ihm von Natur aus mitgegeben worden sind. Zwar kann man z.B. mit Lippenstift und -liner schmale Lippen rein optisch größer erscheinen lassen, doch diese Mittel sind eher begrenzt. Zumal man nicht immer darauf Lust hat, Kosmetika zu tragen. Die kosmetische Chirurgie bietet einige Lippenkorrekturen an, mit denen man sich die gewünschten Lippen machen lassen kann. Meistens handelt es sich hierbei um eine Vergrößerung der Lippen durch Aufpolsterung. Zu den bekanntesten Methoden gehören sicherlich Lippeneinspritzungen, Lippenimplantate und die Auffüllung der Lippen mit Eigenfett. Allerdings sind solche Eingriffe auch mit Kosten verbunden, die der Patient in der Regel selbst tragen muss. So muss man bei der Auffüllung von Eigenfett z.B. mit einem Preis von rund 1.800 Euro bis 3.500 Euro rechnen. Deutlich günstiger sind hingegen Lippeneinspritzungen. Dabei wird eine bestimmte Substanz (z.B. Collagen) in die Lippen eingespritzt, wodurch diese an Volumen gewinnen. Die Methode ist mit rund 180 Euro zwar günstiger, muss aber aufgrund der temporären Haltbarkeit alle drei Monate wiederholt werden. Lippenimplantate halten dagegen länger. Dabei werden wie bei einer Brustvergrößerung, kleine Implantate in den Lippen positioniert. Hierbei muss man rund 1000 Euro bis 3000 Euro einkalkulieren.
Wer mit seinen Lippen unzufrieden ist und diese auf jeden Fall mit einer der genannten Methoden vergrößern möchte, sollte immer daran denken, dass es sich hierbei um einen schweren Eingriff handelt. Daher ist es von äußerster Wichtigkeit, dass ein solcher Eingriff immer von einem geschulten Fachpersonal durchgeführt wird. Dies gilt vor allem für die Methoden, die z.B. unter Narkose geschehen.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel