Gesundheit & Forschung

Langsam abnehmen, aber für immer

Wer abnehmen will, kann sich meist nicht gedulden und will die Kilos schnell abnehmen. Dabei kommt es doch darauf an, das Wunschgewicht später auch zu halten. Zahlreiche Diäten helfen nur kurzfristig beim Abnehmen. Wieso also nicht mal an eine langfristige Umstellung denken. Wer Schritt für Schritt ungesunde gegen gesunde Essgewohnheiten eintauscht, nimmt automatisch und gesünder ab.

Wie das genau geht? Nehmen sie sich vor jede Woche eine neue, gesunde Gewohnheit zu entwickeln. Schritt für Schritt, zum Beispiel:

1. Woche : Bewegung

Mehr Bewegung heißt nicht gleich Sport. Bewegung kann auch der Arbeitsweg mit dem Rad, die Einkäufe zu Fuß oder das Treppen steigen sein. Nehmen sie sich pro Tag 30 Minuten Bewegung vor, und wenn es nur ein Spaziergang ist.

2.  Woche: Gesunde Zwischenmahlzeiten

Wenn Sie zwischendurch essen tauschen sie in der zweiten Woche Riegel, belegte Baguettes gegen gesunde Snacks ein. Gehen Sie dafür jeden Morgen zum Gemüsehändler und decken Sie sich mit 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst (eine Portion = eine Hand voll)ein. Legen sie das frisch gekaufte Gemüse in Reichweite, auf dem Schreibtisch oder an einen anderen Ort, an dem sie ständig vorbei gehen, ab. Dann essen sie es auch.

3. Woche: Entspannen

Bewusstest Entspannen bewahrt uns vor Stress und Stress ist bekanntlich einer der Hauptfaktoren für Übergewicht und Heißhungerattacken. Nehmen sie sich am Tag mindestens 15 Minuten Zeit zum Seele baumeln lassen: Musik hören, ein heißes Bad, Spaziergang im Park oder einfach nur aus dem Fenster schauen.

4. Woche: Mehr Wasser

Mehr Gemüse essen Sie jetzt schon. Es wird jetzt auch Zeit, dass Sie mehr Wasser trinken. Stellen Sie sich immer ein Glas stilles Wasser auf den Tisch an dem sie Arbeiten oder haben Sie immer eine Flasche griffbereit zur Seite. Warum stilles Wasser? Studien ergaben, dass Menschen die nur stilles Wasser trinken, satt Tee oder Kaffee, circa 200 Kalorien täglich weniger essen. Und wenn das mal nicht beim Abnehmen hilft…

5.Woche: Sport wählen

Wenn Sie nun mit dem Sport anfangen, dann nehmen Sie sich Zeit für Abwechslung und probieren Sie verschiedene Sportarten aus: Kampfsport, Fitness-Studio, Tanzen oder Joggen. Sie sollen Spaß daran haben und deshalb müssen Sie sich nicht mit irgendetwas herumquälen, was zwar Kalorien verbrennt aber Ihnen jegliche Motivation raubt.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel