Gesundheit & Forschung

Gesundheitsfördernde Wirkung von Qi Gong

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, wie man seine Gesundheit positiv beeinflussen kann. Eine Möglichkeit sich hier eine gesundheitsfördernde Wirkung zu verschaffen, ist Qi Gong. Dieser Teilbereich der chinesischen Medizin entwickelte sich über die Jahrtausende hin bis zur Vollkommenheit. Auch heute noch wird Qi Gong von Millionen von Chinesen jeden Tag in Parks und sogar auf den Straßen durchgeführt. Im Westen wurde Qi Gong in den letzten Jahrzehnten auch zunehmend bekannter. Qi Gong gehört zu den Dingen, die im Rahmen des gesteigerten Interesses an östlicher Lebensphilosophie immer häufiger in den Blickpunkt gerät. Angewandt wird Qi Gong heute auch in vielen Kliniken, und zwar auch außerhalb von China. Die Übungen dienen vor allem der Gesundheit derjenigen, die diese Übungen ausführen. Insbesondere in China wird Qi Gong dazu verwendet, um Krankheiten zu vermeiden bzw. zu vertreiben. Was erreicht werden soll, ist eine hohe Vitalität im Alter. Der Erfolg lässt sich messen: In China gibt es eine sehr hohe Lebenserwartung.

Bewegtes und stilles Qi Gong

Man unterscheidet beim Qi Gong bewegtes und stilles Qi Gong. Beim bewegten Qi Gong geht es um sehr viel Bewegung. Die Wirkung umfasst die seelisch-geistige Ebene und auch die körperliche Ebene. Hierbei werden die Muskeln auf sanfte Weise trainiert, sowie die Sehnen und die Bänder gekräftigt. Beim stillen Qi Gong werden die Übungen in Ruhe durchgeführt. Die Körperhaltung bei den Übungen ist entweder liegend, sitzend oder stehend. Die Bewegungen, die durchgeführt werden, sind kaum sichtbar äußerlich. Schwerpunkt ist beim stillen Qi Dong die Schulung und Regulierung des Qi. Aktiv geschieht hierbei nur innerlich etwas.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel