Gesundheit & Forschung

Frühjahrsputz bei den Gartenmöbeln

Mit den ersten Sonnenstrahlen im Frühjahr kommt bei den Verbrauchern der Wunsch wieder auf sich in den Garten zu setzen und sich zu sonnen. Mit den ersten Sonnenstrahlen im Frühjahr möchten viele auch schon wieder das Grillen praktizieren. Bevor man jedoch Angrillt, wie es im Fachjargon heißt, müssen erst einmal die Voraussetzungen für einen schönen Grillabend oder Grillnachmittag geschaffen werden. Und zwar dadurch, dass die Gartenmöbel hergerichtet werden, sprich eine effektive Reinigung dieser durchgeführt wird. Dies kann mit der Hilfe von einem Besen und einem Mikrofasertuch geschehen, muss also nicht einmal nass erfolgen, wobei ein bisschen Wasser und Reinigungsmittel von allem den Kunststoffmöbeln nicht schadet.

Auf das Material kommt es an

Andere Gartenmöbel, wie die aus Teak, benötigen eine sorgfältigere und intensivere Reinigung, damit man sich mit ruhigem Gewissen draufsetzen und den Grillabend genießen kann. Es kommt hier natürlich auch auf den Grad der Verschmutzung an, welcher wiederum stark abhängig davon ist, wo die Gartenmöbel den Winter verbrachten. Im Schuppen oder auf dem Dachboden oder der Garage haben die Gartenmöbel meist nur wenig Staub und Schmutz angesetzt, vor allem dann nicht, wenn sie gut geschützt in einer Folie eingehüllt waren.

Standort entscheidend für Grad der Verschmutzung

Ungeschützt im Garten stehen gelassen oder auf der Terrasse, bedürfen die Gartenmöbel schon einer intensiveren Pflege. Was man nicht vergessen sollte ist die Reinigung der Polster. Informationen über Gartenmöbel allgemein und deren Pflege findet man auf der Webseite http://www.indoor-outdoor-moebel.de. Nachlesen kann man hier sehr viel Wissenswertes über Outdoor- und Indoor-Möbel, die man so für den Haushalt erworben hat.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel