Gesundheit & Forschung

Auf was ist nach der Haartransplantation zu beachten?

Wenn ein von Haarausfall betroffener Mann genügend Geld zurückgelegt hat, dann gönnt er sich meist eine Haartransplantation. Doch dafür muss der Betroffene ganz schön lange sparen. Und nach der gelungenen Operation sollte sich der Betroffene vor allem auch Zeit nehmen. Um sich zu erholen. So ist nach einer derartigen Operation für zwei bis drei Wochen das schwere körperliche Arbeiten verboten. Denn auf Schwitzen und auch auf das Arbeiten in einem staubigen und vor allem feuchten Umfeld sollte der gerade Operierte verzichten. Dies kann nämlich der stark geschädigten Kopfhaut schaden. Für vier Wochen mindestens sollte der Betroffene den Kontakt mit Chlorwasser vermeiden. Und auch der Gang auf die Sonnenbank sollte man nicht wagen. Ebenso wenig sollte das Tragen von Haarteilen vermieden werden.

Wenn man sich an die Gebote und Verbote hält, dann kann die Verpflanzung von Haaren sehr erfolgreich sein. Dabei ist jedoch wichtig, dass der Haarverpflanzung eine sehr gute Strategie zugrunde liegt. Diese muss natürlich mit dem Arzt erarbeitet werden. Doch hierfür müssen bei Betroffenen natürlich auch einige Voraussetzungen erfüllt sein. Und hierzu gehört auch eine gewisse Haardichte und auch eine gute Kopfhautelastizität. Doch auch noch andere Eigenschaften des Haares müssen erfüllt sein. Also ob das Haar dick, fein, wellig, oder aber gerade ist.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel