Familie & Kind

Waldorf Spielzeug

Spielzeug wird wie es der Name schon sagt zum spielen verwendet. Dabei spielen nicht nur kleine Kinder und unsere Haustiere mit Spielzeug, sondern auch wir erwachsenen Menschen. Wir bevorzugen zumeist den Modelbau oder diverse Kartenspiele. Spielzeug, das zur großen Gattung der Spielwaren gehört, kann man in verschiedene Spielzeugarten, wie elementares- bzw. optisches und Natur- oder Holzspielzeug einteilen. Die unterschiedliche Gestaltung unserer Spielzeuge zeigt unsere kulturellen Lebensbezüge dar.

Das Spielzeug gibt es schon seit es die Menschheit gibt. Damals wurden mit Steinen, Holz oder Ähnlichem gespielt. Heutzutage ist dies gar nicht mehr vorstellbar. Seit dem 15. Jahrhundert wurde diverses Spielzeug es in Nürnberg richtig bekannt, dadurch dass es hier hergestellt und auf Märkten zum Verkauf angeboten wurde. Dabei handelte es sich unter anderem um Puppenstuben oder Soldaten aus Holz. Ab dem 19. Jahrhundert wechselte der Dreh- und Angelpunkt auf Sonneberg, die sogar zur Weltspielwarenstadt ausgezeichnet wurde.

Spielzeug hat aber noch eine wichtige Funktion für unsere Kinder. Es soll die Kreativität und die Fingerfertigkeit verbessern. Die bekanntesten Lernspielzeuge sind das Waldorf und Montessori Spielzeug. Das Montessori Spielzeug soll die Fingerfertigkeit verbessern, während das Waldorf Spielzeug mehr für die Kreativität zuständig ist. Dieses Spielzeug aus Holz soll Ihrem Kind den Einstieg in unsere Gesellschaft und die Übernahme der Geschlechterrolle erleichtern.

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Zufällige Artikel Die 5 neusten Artikel